Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Ausbruch in FleischfabrikÖsterreich hebt Reisewarnung für den Landkreis Gütersloh

Reisende aus dem vom Coronavirus besonders betroffenen deutschen Landkreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen können wieder ohne Einschränkungen nach Österreich reisen.

© APA/DPA/DAVID INDERLIED
 

Reisende aus dem Landkreis Gütersloh müssen bei der Einreise nach Österreich keinen negativen Covid-19-Test mehr vorweisen. Auch die Quarantänepflicht entfällt, wie das Gesundheitsministerium gegenüber der APA bestätigte.

Österreich hatte wegen des massiven Coronavirus-Ausbruchs beim deutschen Fleischverarbeiter Tönnies zunächst für das ganze deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen eine partielle Reisewarnung ausgesprochen. Diese wurde dann aber wieder aufgehoben und am 25. Juni auf die betroffenen Landkreise beschränkt. Zuvor hatte es Kritik aus Deutschland an der österreichischen Entscheidung gegeben. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet etwa hatte bemängelt, dass Deutschland nach dem Coronaausbruch in Ischgl auch keine Reisewarnung verhängt habe: "Ich glaube nicht, dass Gütersloh schlimmer ist als Ischgl."


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren