AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MontenegroMilitärhubschrauber fliegt Corona-Infizierten nach Graz

Österreich nimmt einen an Covid-19 lebensgefährlich erkrankten Arzt aus Montenegro auf. In Vergangenheit wurden bereits Patienten aus Südtirol und Frankreich in heimische Spitäler eingeliefert.

Covid-Patient aus Montenegro  in Graz
Covid-Patient aus Montenegro in Graz © 
 

Ein Hubschrauber der montenegrinischen Streitkräfte hat Donnerstagabends einen an Covid-19 erkrankten Arzt  in einem vierstündigen Flug nach Graz ins LKH gebracht. Nach Informationen des Außenamts hatte der Außenminister von Montenegro, Srdan Darmanovic, in einem Telefonat mit Außenminister Alexander Schallenberg am Mittwoch um die dringende Unterstützung bei der Versorgung eines montenegrinischen COVID-19-Patienten ersucht. Die Rettungsaktion wurde zwischen dem österreichischen Außenministerium, der Botschaft in Podgorica, dem montenegrinischen Außenministerium, der steirischen Landesregierung und dem Lkh Graz eingefädelt.

„Durch die frühzeitig gesetzten restritiktiven Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind wir in Österreich in der glücklichen Situation, dass wir uns nun aufgrund der konstant niedrigen Infektionszahlen schon über die ersten Lockerungen freuen können. Einige unserer europäischen Partner befinden sich aber noch mitten in der Krise. Deswegen ist dieser Akt der Solidarität für uns eine Selbstverständlichkeit. Auch in diesen schwierigen Zeiten stehen wir unseren Partnern am Westbalkan zur Seite“, so Außenminister Alexander Schallenberg zur Kleinen Zeitung.

 


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (2)

Kommentieren
kontext
3
25
Lesenswert?

den Westbalkan zu stützen ist begrüssensewert,

Angstst habe ich allerdings davor, Italien zu verlieren.

Antworten
Bobby_01
74
20
Lesenswert?

Super

Und die eigenen Krebs Patienten legt man mit den Corona Patienten zusammen.

Antworten