Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusAbholen von Speisen beim Wirt ab sofort erlaubt

Lösung nach Gesprächen zwischen dem Fachverband Gastronomie und den Ministerien.

++ THEMENBILD ++ LIEFERSERVICE / ZUSTELLDIENST / ZUSTELLSERVICE / ESSEN / TRINKEN
Lieferservice war schon bislang erlaubt © (c) APA/LUKAS HUTER
 

Das Abholen vorbestellter Speisen beim Gastwirt ist ab sofort erlaubt. Zu beachten ist dabei lediglich, dass die Speisen nicht vor Ort im Lokal konsumiert werden und der auch sonst vorgeschriebene Sicherheitsabstand von einem Meter eingehalten wird. Diese Regelung konnte nun nach Gesprächen mit dem zuständigen Gesundheitsministerium und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) erreicht werden.

„Die Änderung der Verordnung Covid-19 Maßnahmenverordnung bringt eine große Erleichterung für unsere Betriebe, die von den verfügten Maßnahmen besonders hart betroffen sind. Wir hatten dazu in den letzten Wochen sehr viele Anfragen von verunsicherten Wirten. Nun ist sowohl das Liefern, wie auch das Abholen von bestellten Speisen geregelt und erlaubt“, freut sich Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

"Dienst an der Allgemeinheit"

Bisher hat das Gesundheitsministerium zwar das Lieferservice erlaubt, das Abholen des bestellten Essens beim Wirt aber derart eingeschränkt, dass es in der Praxis nicht durchführbar war.

Pulker: „Die Versorgung der Bevölkerung mit frisch gekochtem Essen ist nicht nur ein wichtiges, verbleibendes Standbein für unsere Gastwirte, sondern vor allem auch ein Dienst an der Allgemeinheit. Viele, vor allem ältere Menschen sind nicht in der Lage, sich ihr Essen selbst zuzubereiten."


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gb355
0
0
Lesenswert?

na ja..

Sicher, es ist in dieser Zeit ein Akt Nächstenliebe, sein Essen beim Wirt zu holen.
Normalerweise hätte man aber genug Zeit,
selber zu kochen.
Mann/Frau muss eh zuhause bleiben!
Hier kann ich Lebensmittel gesund verkochen,
die ich beim Händler/Vermarkter/Bauern vor Ort
kaufe!

schandopr
0
1
Lesenswert?

Essensversorgung

Wenn man/frau überlegt das für sie notwendige Essen abholen kann und die Regeln einhält, ist sicher kaum ein Problem. Leider zeigt die Gier nach etwas, was man wieder bekommen kann, dass alle Vorsichtsmaßnahmen über Bord geworfen werden, und dann ist die Behörde schuld, wenn wieder eine Verschlechterung eintritt durch Verbote oder mehr Ansteckungen. Es gibt doch genug, wenn man die Gier hintanstellen kann. Und Zeit haben wir, oder zumindest die meisten. Und Dank an alle, die sich für uns einsetzen, ihre Gesundheit riskieren und Geduld mit uns haben.

GuentAIR
3
31
Lesenswert?

Und hoffentlich ...

.. sind dann auch die Köchinnen und Köche entsprechend geschützt. Gut für die Wirtschaft und da ist auch jede Maßnahme zu begrüßen. Bei der Größe mancher Küche könnte es dann aber im wahrsten Sinne des Wortes eng werden. Unterstützen wir die Wirtschaft, aber vergessen wir dabei auch nicht die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Und liebe Wirtinnen und Wirte, passt‘s auf euch auch auf. 👍🏼💪🏼

eisele
27
10
Lesenswert?

Eis?

Dürfen damit auch Eisläden wieder öffnen? Da nimmt man das "Essen" ja eh mit.

Marmorkuchen1649
9
24
Lesenswert?

Es gibt..

lebensnotwendige Dinge. Dazu zählt Eis wohl nicht.

kritiker47
6
39
Lesenswert?

Mit Gesichtsmasken,

eine sehr gescheite Lösung und Erleichterung für Viele. Danke !