Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-VirusMehrere Hundertjährige sind wieder genesen

Aus Italien kommen auch positive Meldungen, die Patienten Hoffnung geben.

© APA/AFP/ANDREAS SOLARO
 

In Italien mehren sich die Berichte von über Hundertjährigen, die nach einer Coronavirus-Infektion geheilt aus dem Krankenhaus entlassen werden. Eine 102-jährige Frau, die in einem Seniorenheim in Genua lebt, konnte das Spital verlassen, in dem sie vor zwei Wochen wegen Herzbeschwerden eingeliefert worden war. Dort wurde sie positiv auf das Coronavirus getestet.

"Sie ist ohne COVID-19-Therapien genesen. Wir können uns das nicht erklären. Ihre Genesung ist für uns ein Hoffnungsschimmer im Sturm, den wir erleben", sagte Raffaele De Palma, Leiter der Immunologie-Abteilung des Krankenhauses "San Martino" in Genua, im Gespräch mit der Tageszeitung "Secolo XIX".

Diese Woche war bereits ein Hundertjähriger nach einer Coronavirus-Infektion geheilt aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 1919 geborene Mann war am Mittwochabend aus dem Krankenhaus von Rimini entlassen worden, sagte die Vize-Bürgermeisterin der Adria-Stadt, Gloria Lisi.

Italien ist mit mehr als 8.000 Todesfällen aufgrund der Coronavirus-Pandemie das in Europa am härtesten getroffene Land. Die Sterblichkeitsrate ist unter über 80-Jährigen besonders hoch. Zu den Todesopfern zählt auch ein Bürgermeister der Rekorde in Italien. Der 86-jährige Piero Busi, der 59 Jahre lang Bürgermeister seiner kleinen Gemeinde Valtorta in der Provinz Bergamo war, erlag am Freitag dem Virus. Erst seit dem letzten Mai hatte er den Posten des Bürgermeister der kleinen Gemeinschaft aufgegeben.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.