Demokratie unter QuarantäneNicht das Recht geht derzeit vom Volk aus, sondern der Gehorsam. Das ist vernünftig. Gewöhnen dürfen wir uns daran nie

Die Freiheitslehre wird neu buchstabiert. Das Recht des Einzelnen, sich frei zu bewegen, endet beim Recht des anderen, von einem partikelspeienden Jogger nicht um sein Wohl gebracht zu werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das "Triumvirat": Nehammer, Kurz, Anschober
Das "Triumvirat": Nehammer, Kurz, Anschober © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Wir erleben das Ende einer Woche, die unser Leben auf den Kopf gestellt hat. Das Undenkbare ist wirklich geworden und wird täglich aktualisiert. Wir reiben uns die Augen und dürfen es nicht. Als „künstliches Koma“ hat die „Süddeutsche Zeitung“ den Zustand bezeichnet, in den eine überreizte, erschöpfte Gesellschaft über Nacht versetzt worden sei.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (3)
47er
0
3
Lesenswert?

Diesen Stillstand hat sich Greta Thunberg

nicht mal in ihren künsten Träumen in zehn Jahren erträumt. Wieviele haben über sie gespottet, ihr sogar gedroht. Nun alles viel, viel schlimmer als jemals gefordert, und das alles innerhalb 2 Wochen, die ganze Menschheit gelähmt.

thebigcat
0
3
Lesenswert?

Spricht mir aus der Seele

Jeder möge selbst probieren, wie weit der Atemstoß normalerweise reicht, und wie deutlich sich die Distanz beim angestrengten Atmen verlängert.
"Partikelspeiende Jogger?" Nicht von der Hand zu weisen.....

siral1000
0
9
Lesenswert?

Alle halten zusammen - fast

Nur die FPÖ Steiermark benutzt sogar diese Gelegenheit - siehe FB-Auftritt - für politisches Kleingeld. "Schulschwänzende Klima-Aktivisten" sollen als Erntehelfer arbeiten.

Mit der FPÖ ist einfach kein Staat - und kein Land - zu machen, ein eindrucksvoller Beweis dafür.

Danke an alle anderen Fraktionen für ihr Zusammenstehen.