Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gesetz in Deutschland Firmen sollen für faire und nachhaltige Lieferketten sorgen

Mit einem Gesetz will Deutschland Firmen dazu verpflichten, Lieferketten fairer und nachhaltiger zu machen. Die Ratspräsidentschaft soll für eine europäische Lösung genutzt werden.

INDIA CHILD LABOUR BRICK MAKERS
Kinderarbeit hat sich mit der Corona-Pandemie wieder ausgebreitet © (c) EPA (PIYAL ADHIKARY)
 

Wer den Weg vieler Produkte in unseren Supermärkten, Kleidungs- oder Elektrofachgeschäften zu ihrem Ursprung zurückverfolgt, kann auf prekäre Arbeitsverhältnisse, schädliche Produktionsbedingungen für Menschen und Umwelt oder auch auf Kinderarbeit stoßen. Oftmals führen die Wege entlang dieser Lieferketten in asiatische oder afrikanische Länder, wo möglichst billige Arbeitskräfte oder -plätze einen Wettbewerbsvorteil auf globalen Märkten bedeuten. In besonders schlimmen Fällen sterben Menschen. Etwa als vor sieben Jahren eine baufällig Textilfabrik in Bangladesch einstürzte und mehr als 1100 Menschen unter sich begrub, oder als im vergangenen Dezember ein Erdrutsch in einer Goldmine im Kongo 30 Bergleute tötete.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hildegard11
0
8
Lesenswert?

Die größte Frechheit ist,...

...wenn teure Marken ebenso billig produzieren lassen und damit Arbeiter und Konsumenten besch...ädigen.

gil
2
8
Lesenswert?

Kennzeichnung

Ich fände es toll, wenn es eine verpflichtende Kennzeichnung auf den Waren gäbe, woher die Grundstoffe kommen. Ich glaube, dass viele Konsumenten breit wären mehr für regionale Waren zu zahlen, aber einfach aus Unwissenheit zu den billigeren Sachen greifen. Wenn dann aber klar ersichtlich ist, dass der Rohstoff aus einem kritischen oder weit entfernten Land kommt, es sich doch anders überlegen.

ichbindermeinung
2
8
Lesenswert?

regenwaldschädl. Palmöl in Ö verbieten

schon längst hätte man das regenwaldschädliche u. klimaschädl. Palmöl für alle in Ö in Verehr gebrachten Produkte verbieten können, weil die heimischen Bauern Öle/Butterreinfett liefern können u. das Geld zudem im Land bleiben würde