Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fake News und PanikIn ganz Europa wurden 5G-Sendemasten angezündet

Fake News gemischt mit der aktuellen Coronavirus-Krise sorgen derzeit für zahlreiche Brandanschläge in ganz Europa. Alleine in Großbritannien wurden fast 60 Sendemasten angezündet.

In Großbritannien wurden nahezu 60 Sendemasten angezündet
In Großbritannien wurden nahezu 60 Sendemasten angezündet © (c) APA/AFP/OLI SCARFF (OLI SCARFF)
 

"Viren können nicht über Funkwellen oder Mobilfunknetze übertragen werden", teilte die Weltgesundheitsorganisation kürzlichst mit. Den meisten Menschen sollte diese Tatsache bekannt sein und trotzdem war sie absolut von Nöten. Anlass dafür waren nämlich mehrere im Netz kursierende Fake News, in denen das neuartige Virus mit der neuen Mobilfunkgeneration 5G in Verbindung gebracht wurde.

Diese Verschwörungstheorien, die behaupten 5G beschleunige die Verbreitung des Coronavirus und sei sogar ein Auslöser, hatten auch schwerwiegende Folgen. In mehreren Ländern quer durch Europa brannten kürzlichst Mobilfunkmasten. In Großbritannien alleine standen fast 60 Masten in Brand, auch vor Krankenhäusern.  In Zypern, Irland und den Niederlanden gab es ebenso Brandanschläge auf die Mobilfunkinfrastruktur.

Österreich hat bisher keine solcher Fälle zu vermelden. "Uns sind keine Fälle bekannt", sagte ein Sprecher von A1. Auch Mitbewerber Magenta bestätigte, dass Vandalismus gegen die Mobilfunkinfrastruktur kein großes Problem hierzulande sei.

Dieser Mast in Huddersfield wurde angezündet
Dieser Mast in Huddersfield wurde angezündet Foto © (c) APA/AFP/OLI SCARFF (OLI SCARFF)

Seit Jänner kursieren bereits die ersten Artikel und Videos im Internet, die 5G mit dem Coronavirus in Verbindung bringen. Mit diesen Mythen wird versucht, den Aufbau der neuen Mobilfunkgeneration in Europa zu verhindern. Laut der Autorin und Social-Media-Expertin Ingrid Brodnig sehen manche das Virus als Bestätigung für die eigenen Verschwörungstheorien. Unter der Adresse coronavirus@brodnig.org sammelt sie Falschmedungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Kommentare (15)
Kommentieren
sev57
13
34
Lesenswert?

Zuerst Chemtrails, jetzt 5G

Was kommt als nächstes?
Wo war eigentlich der Aufschrei beim Umstieg von LTE auf 4G.

erstdenkendannsprechen
1
3
Lesenswert?

ja, aber das abtun als verschwörungstheorie ist halt auch so ein fehler - jetzt nicht bezogen auf 5G, sondern auf mobilfunk allgemein

da fordert sogar der präsident der österreichischen ärztekammer eine langzeitstudie, welche auswirkungen mobilfunkt hat/haben kann. und zahlreiche gerichtliche und einige höchstgerichtliche urteile in vielen staaten haben auswirkungen auf die gesundheit bestätigt (dh es ging um schadenersatz).
eine auswirkungen auf das insektensterben wäre ein weiterer faktro, den man zumindest untersuchen könnte.

ARadkohl
0
13
Lesenswert?

LTE auf 4G ist kein Umstieg.

LTE ist 4G.

Amadeus005
0
0
Lesenswert?

Naja

4G ist LTE und etwas mehr

Hildegard11
41
11
Lesenswert?

5 G ist nicht schuld...

...aber mit Huawei wird wieder China eingeschleppt und das ist verantwortungslos. Europäer boykottiert die chin. Spionage!!

gonde
8
48
Lesenswert?

Solche Spinner!

.

duMont
2
1
Lesenswert?

Elokromagnetische Umweltverträglichkeit

Lesen sie mal den Artikel über elekrotromagnetische Umweltverträglichkeit in Wikipedia. Warum gibt es dann Grrenzwerte wenn sie so harmlos ist ?

halelale
25
33
Lesenswert?

Auch wenn die Theorie natürlich ein Blödsinn ist,

heißt es deshalb net, dass 5G eine bedenkenlose Technik ist.
Vielleicht will man die Anschläge nur auf Corona schieben um die eigentliche Problematik in den Hintergrund treten zu lassen?

marcneum
7
7
Lesenswert?

Aluhut...

...schon griffbereit?

halelale
4
4
Lesenswert?

@marcneum

Der Aluhut ist eine Killerargument der Mitschwimmer und Jasager. Aber die Zeiten sollten seit 1000 Jahren vorbei sein.

Horstreinhard
0
22
Lesenswert?

Was ist die eigentliche Problematik?

Was unterscheidet 4G (LTE) von 5G?
Bitte beantworten Sie das, bevor Sie solche Gerüchte verbreiten!

halelale
4
4
Lesenswert?

Meinung kann sich jeder selbst bilden.

Gesundheitliche Risiken für Menschen und Tiere durch 5G werden von Kritikern als unzureichend erforscht angesehen. Dabei wird häufig auf schwer oder nicht belegbare Effekte wie die Elektrosensibilität Bezug genommen.[23] Zweifelsfrei belegt ist die Erwärmung von Gewebe durch die elektromagnetische Strahlung. Nach Expertenmeinung und Auffassung der Internationalen Kommission für den Schutz vor nichtionisierender Strahlung sowie des Bundesamtes für Strahlenschutz[23] ist die Erwärmung jedoch bei Einhaltung von Grenzwerten unbedenklich. Wegen der erhöhten Anzahl an Antennen und neuen Technologien wie Beamforming ist es allerdings schwierig, Strahlungsintensitäten konkret vorherzusagen.

Mit wissenschaftlichen Methoden kann weder eine generelle Unschädlichkeit der 5G-Strahlung noch das Gegenteil bewiesen werden.

hakre
12
23
Lesenswert?

!

so ein Blödsinn. aber es gibt eben leute, die glauben, sie wissen alles besser!

Reipsi
8
44
Lesenswert?

Frage : Gibt es wirklich

so dumme Menschen ?

Stratusin
15
38
Lesenswert?

Sehen sie sich in ihrem Umfeld um,

wieviel Gesetzesbrecher es aktuell zu Covid gibt. Dann können sie ihre Frage ganz einfach mit Ja beantworten.