AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ein Jahr nach Tod der KinderDänisches Milliardärspaar bekam Zwillinge

Drei seiner Kinder hatten Anders Holch Povlsen und seine Frau Anne bei einem Bombenanschlag im Urlaub verloren. Jetzt gibt es eine freudige Nachricht.

© AFP
 

Der dänische Milliardär Anders Holch Povlsen und seine Frau Anne haben bei den Anschlägen in Sri Lanka vor rund einem Jahr drei ihrer vier Kinder verloren. Bei den von mehreren Selbstmord-Attentätern ausgelösten Detonationen starben damals auch Alma (15), Agnes (12) und der fünfjährige Alfred, die mit ihren Eltern in einem Luxushotel Urlaub gemacht hatten. Nur die damals zwölfjährige Astrid überlebte die Anschläge.

Nach einem Jahr der Trauer gibt es jetzt freudige Nachrichten von der Familie: Wie eine Firmensprecherin am Samstag bekannt gab, ist Anne Povlsen am Mittwoch wieder Mutter geworden. Sie brachte gesunde Zwillingsmädchen zur Welt. "Die Familie heiße die zwei kleinen Wunder von ganzem Herzen willkommen und freue sich darauf, sie als lebensbejahenden Teil der Familie im Empfang zu nehmen", so die Firmensprecherin.

Der 46-jährige Povlsen (geschätztes Vermögen: sieben Milliarden Euro) hat Bestseller mit Marken wie Vero Moda, Only oder Jack & Jones von seinen Eltern geerbt. Merete und Troels Holch Povlsen hatten das Modeunternehmen 1975 gegründet. Sohn Anders ist auch größter Aktionär des Internet-Modehändlers Asos und ist an Zalando beteiligt. Er gilt als der reichste Mann Dänemarks.

Bei den Anschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka waren am Ostersonntag mindestens 290 Menschen getötet und rund 500 weitere verletzt worden. Die Regierung machte eine einheimische Islamistengruppe verantwortlich

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren