AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Boeing 737 Ukrainische Maschine brannte vor Absturz im Iran

Im vorläufigen Bericht der iranischen Luftverkehrsbehörde steht, dass die Passagiermaschine bereits in der Luft Feuer gefangen hat. Das hätten Augenzeugen ausgesagt.

© APA (ISNA)
 

Das im Iran abgestürzte ukrainische Passagierflugzeug hat unmittelbar vor dem Unglück gebrannt. Das geht aus einem vorläufigen Bericht der iranischen Luftverkehrsbehörde hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Darin wird auf entsprechende Aussagen von Augenzeugen am Boden verwiesen.

Außerdem hätten das Feuer Augenzeugen in einem anderen Flugzeug gesehen, das in großer Höhe in der Nähe der Unglücksmaschine unterwegs gewesen sei. Bei dem Absturz der Boeing 737 der Ukraine International Airlines am Mittwoch kamen alle 176 Insassen ums Leben. Das Flugzeug war auf dem Imam-Khomeini-Flughafen in Teheran gestartet und ging kurz darauf südwestlich der iranischen Hauptstadt zu Boden.

Dem Bericht der iranischen Ermittler zufolge hatte die Maschine vor dem Absturz ein technisches Problem. Es habe keine Funkverbindung mit dem Piloten gegeben, die auf eine ungewöhnliche Situation hingedeutet hätte. Der Flugschreiber und der Voice Recorder, der Gespräche im Cockpit aufzeichnet, seien im Besitz der Ermittler. Die Geräte seien aber beschädigt. An der Untersuchung der Unglücksursache würden ukrainische Experten beteiligt.

Iran: Ukrainisches Passagierflugzeug abgestürzt

Der Crash soll nach Angaben der iranischen Luftfahrtbehörde auf einen technischen Defekt zurückgehen.

(c) AP (Mohammad Nasiri)

Es bestehe keine Chance, Überlebende zu finden.

(c) AP (Mohammad Nasiri)

Lesen Sie hier mehr dazu!

(c) AP (Mohammad Nasiri)
(c) AP (Mohammad Nasiri)
(c) AP (Mohammad Nasiri)
(c) AP (Mohammad Nasiri)
(c) AP (Mohammad Nasiri)
(c) APA/AFP/ISNA/BORNA GHASSEMI (BORNA GHASSEMI)
(c) APA/AFP/ISNA/ROUHOLLAH VAHDATI (ROUHOLLAH VAHDATI)
(c) APA/AFP/ISNA/ROUHOLLAH VAHDATI (ROUHOLLAH VAHDATI)
(c) APA/AFP/- (-)
(c) APA/AFP/- (-)
(c) APA/AFP/- (-)
(c) APA/AFP/IRINN/- (-)
(c) APA/AFP/IRINN/- (-)
1/15

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.