AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Verheerendes "Acqua alta"45 Prozent des Stadtkerns von Venedig überschwemmt

Wasser ist auch in die Markus-Basilika eingedrungen. Schäden werden zudem aus Süditalien gemeldet.

© (c) AP (Luca Bruno)
 

Nach heftigen Regenfällen hat das Hochwasser in Venedig 45 Prozent des historischen Zentrums überschwemmt. Das Wasser drang auch in die Markus-Basilika ein. Mobile Schotten wurden aufgestellt, um zu verhindern, dass das Wasser in die Kapelle Zen gelangt, in der sich Bilder-Zyklen rund um die Legende des Heiligen Markus befinden, so lokale Medien.

Wie bei "Acqua alta" üblich, wurden Holzstege in den Straßen aufgestellt, damit Passanten weitgehend trockenen Fußes ihr Ziel erreichen konnten. Normalerweise behelfen sich die Einheimischen mit Brückenkonstruktionen aus Holzplanken. Venedig, das nur knapp einen Meter über dem Meeresspiegel liegt, ist für häufiges Hochwasser bekannt.

Schwere Unwetter haben am Dienstag auch den süditalienischen Raum heimgesucht. Heftige Niederschläge trafen vor allem die Regionen Basilikata und Apulien. Der Bauerverband beklagte Schäden in Millionenhöhe in der Landwirtschaft. Der Wind zerstörte Treibhäuser, Obstbäume stürzten um, während die Olivenernte noch im Gange ist. Stürme verursachten schwere Schäden entlang der Adria-Küste. Überschwemmte Autobahnstrecken in Apulien mussten geschlossen werden.

Auch auf Sizilien gab es Überschwemmungen und Erdrutsche. Einige regionale Bahnlinien waren unterbrochen. Wegen des Unwetters wurden Schulen in einigen Städten, darunter Catania, Messina und Syrakus geschlossen. Mit Niederschlägen wird in Italien noch bis zum Wochenende gerechnet.

Kommentare (6)

Kommentieren
brosinor
24
10
Lesenswert?

Das hat niiiiichts mit Klimawandel zu tun!

Sowas hat es iiiiiiimmer schon gegeben!!!!!
Und außerdem: es giiiiiiibt gar keinen Klimawandel.
Nein und nochmals Nein!

Antworten
Kormoran
0
1
Lesenswert?

sicher hats das schon immer gegeben

aber damals gabs halt noch kein Venedig. Atlantis lässt grüßen...

Antworten
Hansmann88
1
4
Lesenswert?

A propos Klimawandel

Klimawandel hat es iiiiiiiiimmer schon gegeben!!!!!!
Die Folgen waren oft verheerend und haben in der Vergangenheit zum Aussterben zahlreicher Tierarten geführt. Sowohl Erwärmungen als auch Abkühlungen waren davon betroffen. Der momentan sich ereignende Klimawandel ... aber was versuche ich, Ihnen da etwas zu erklären ....

Antworten
ultschi1
3
11
Lesenswert?

Das hat es tatsächlich schon immer gegeben

😉

Antworten
Kormoran
0
0
Lesenswert?

unabhängig eines möglichen Klimawandels

grenzt es halt an Überheblichkeit und menschlichem Größenwahn eine Stadt aufs Meer zu bauen. Sowas kann langfristig nur schiefgehn.

Antworten
chrispap
0
0
Lesenswert?

Richtig

Genauso ist es brosinor

Antworten