AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BerlinFestnahme im Fall vermisster 15-jähriger Rebecca

Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus. Die umfangreichen Ermittlungen der Mordkommission hätten "den Verdacht einer Straftat erhärtet". Bei dem Verhafteten soll es sich um den Schwager des Mädchens handeln.

© 
 

Zehn Tage nach dem Verschwinden der 15-jährigen Rebecca in Berlin hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Bei dem Mann soll es sich um den Schwager des Mädchens handeln. Die Person werde derzeit vernommen, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus. Die umfangreichen Ermittlungen der Mordkommission hätten "den Verdacht einer Straftat erhärtet".

Ob die Schülerin noch lebt oder ob ihre Leiche gefunden wurde, sagte der Sprecher nicht. Auch zu dem festgenommenen Verdächtigen gab es keine weiteren Informationen. Rebecca war am 18. Februar verschwunden. Sie hatte bei ihrer Schwester übernachtet und am frühen Morgen das Haus verlassen, erschien dann aber nicht in der Schule. Nach einigen Tagen übernahm die Mordkommission die Ermittlungen.

117 Hinweise

Bis Donnerstag waren 117 Hinweise eingegangen. Am Mittwochnachmittag hatte die Polizei in Neukölln im Südosten Berlins ein Kleidungsstück des Mädchens gefunden, wollte sich dazu aber nicht äußern. In den Tagen zuvor gab es großangelegte Suchaktionen, unter anderem mit Spürhunden und einem Polizeihubschrauber.

Eine ältere Schwester von Rebecca hatte immer wieder im Internet auf verschiedenen Kanälen um Hilfe und Unterstützung gebeten. Sie und Helfer verteilten selbst kopierte Flugblätter mit dem Foto von Rebecca.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren