Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hitze im BüroBrite durfte nicht in Shorts arbeiten - also kam er im Kleid

Eine britische Firma schickte einen jungen Mann nach Hause, weil er an einem heißen Tag im Büro Shorts trug. Seine Reaktion brachte ihm jede Menge Aufmerksamkeit im Netz.

Links am Weg zur Arbeit in Shorts, rechts im Kleid © twitter.com/jBarge
 

"Wenn Frauen Röcke und Kleider zur Arbeit tragen können, kann ich dann diese smarten Shorts anziehen?", twitterte ein britischer Nutzer namens Joey vor einigen Tagen. Die Reaktion seines Arbeitgebers? Nein.

Daraufhin beschloss der junge Mann wieder nach Hause zu fahren und sich umzuziehen. Zurück kam er im kurzen Kleid. Seine Reaktion geht seitdem in den sozialen Medien via Twitter, Facebook und Co. viral und sorgt für viele Klicks.

Laut "Mail Online" handelt es sich um den 20-jährigen Joey Barge aus Buckinghamshire, der in einem Callcenter arbeitet.

 

Kommentare (4)
Kommentieren
Feja
0
7
Lesenswert?

im callcenter

sollte es wohl egal sein wenn er Shorts trägt.

paulrandig
0
1
Lesenswert?

Jedes Jahr dasselbe Thema.

Und jedes Jahr verhält sich die schnellebige und -vergessende Netzgemeinde, als wäre das das Allerneueste und Originellste des Sommers.
Ungleichgewichte bringen immer wieder ähnliche Reaktionen hervor. Bis sie behoben werden.

artjom85
0
3
Lesenswert?

Eine interessante Reaktion.

Der Firma wäre eine Kühltasche mit Mineralwasser und Erfrischungsgetränken aber sicher lieber gewesen. Ich hoffe für ihn dass das keine beruflich harten Konsequenzen haben wird.

Ichweissetwas
1
23
Lesenswert?

Großartig, die Engländer und ihr Humor !!

......was sich manche Chefs auch einbilden....