AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Modellvorstellung BMW 8er Gran Coupé

Nach dem Coupé und dem Cabrio streckt BMW den 8er auf vier Türen. Marktstart ist im September 2019.

Dass die Nummer 8 aber auch im Autobusiness nicht so ohne weiteres zu spielen ist, mussten die Münchner Autobauer schmerzhaft erfahren – wir erinnern uns: 1989 kam eine Flunder auf den Markt – futuristisch gezeichnet, technologisch ganz weit vorne, ja und dennoch ein riesiger Flop.

BMW

Aber das Segment lässt BMW einfach nicht in Ruhe – und deshalb stellen die Bayern jetzt nach dem Coupé und dem Cabrio auch das viertürige Gran Coupé auf die Räder.

BMW

Die zusätzlichen Türen und das großzügige Raumangebot im Fond sowie der erweiterte Radstand und das damit verbundene Plus an Fahrkomfort prädestinieren es für die Langstrecke.

BMW

Der vordere Bereich des Fahrzeugs entspricht bis zum Ansatz der A-Säulen dem Design des BMW 8er Coupé, aber der Viertürer überragt seine Baureihen-Brüder in allen Dimensionen.

BMW

In der Länge legt es mit 5082 Millimetern genauso drauf wie mit der Breite von 1932, der Höhe von 1407 und dem Radstand von 3032 Millimetern. Aufgrund des im Vergleich zum Zweitürer steiler aufgestellten Windschutzscheibenrahmens gewinnt das Dach an Höhe, wodurch sowohl vorn als auch im Fond zusätzliche Kopffreiheit entsteht.

BMW

Ebenso wie die verlängerte Mittelkonsole ist auch die Fondsitzbank mit dem Einzelsitzcharakter ihrer äußeren Plätze eine Besonderheit des Gran Coupés.

BMW

Zusätzlich steht zwischen den beiden äußeren ein dritter, auf kurzen Strecken nutzbarer Platz mit einer vollwertigen Gurtanlage zur Verfügung: Damit geht der Ober-Bayer als 4+1 durch.

BMW

Die Sitzlehnen im Fond lassen sich im Verhältnis 40:20:40 teilen und umklappen. Mit einem Volumen von 440 Litern ermöglicht der Kofferraum unter anderem den Transport von drei Golfbags – der in dieser Liga beliebtesten Maßeinheit.

BMW

Zur Markteinführung im September fahren vier Varianten vor – drei davon mit Allradantrieb: Im M850i xDrive imponiert ein V8-Benziner mit 4,4 Litern Hubraum und 530 PS. Der Reihensechszylinder-Diesel mit 320 PS im 840d xDrive ist die sparsamste Besetzung für die große Tour, ein 3-Liter-Reihensechszylinder-Ottomotor mit 340 PS treibt die Modelle 840i und 840i xDrive Gran Coupé an.

BMW

Sie alle werden mit einer 8-Gang-Automatik kombiniert. Die Serienausstattung umfasst ein adaptives, von der M GmbH komponiertes Fahrwerk mit elektronisch gesteuerten Dämpfern. In den allradgetriebenen Modellvarianten ist die Allradlenkung stets an Bord.

BMW
1/10

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.