AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gebrauchtwagen-CheckWie gut ist der Kia C'eed ED?

Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Unsere ÖAMTC-Experten wissen es.

2007 bis 2012: die erste Generation des Kia C'eed
2007 bis 2012: die erste Generation des Kia C'eed © KIA
 

Der Kia C'eed sorgte bei seinem Marktstart 2007 für lange Gesichter. Mit dem fünftürigen Kompakten demonstrierten die Koreaner eindrucksvoll, wie schnell sie beim Autobauen dazulernten. Ein paar Monate darauf folgte der Kombi C'eed SW, 2008 schließlich der Dreitürer Pro C'eed.

KIA 2008 folgte der Dreitürer Pro C'eed
2008 folgte der Dreitürer Pro C'eed © KIA

Und da war noch etwas: Kia bot mit dem Cee'd als erster Autohersteller eine serienmäßige Garantie an, über sieben Jahre oder 150.000 km. Über den Bauzeitraum waren Vierzylinder-Benziner von 90 bis 143 PS und Diesel zwischen 90 und 140 PS im Einsatz. 2012 wurde der C'eed von seinem gleichnamigen Nachfolger abgelöst.

Aktuelle Angebote zu diesem Modell auf willhaben.at

STÄRKEN & SCHWÄCHEN

+ Der C'eed punktet mit großzügigem Platzangebot.
+ Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind günstig.
+ Das Modell zeichnen gute Ausstattung und umfassende Garantieleistungen aus.
+ Sparsame und kräftige Dieselmotoren.
+ Komfortables und sicheres Fahrwerk.

- Die Autos haben oft undichte Antriebswellenmanschetten.
- Ein Fall für die Werkstatt: hoher Verschleiß an der Bremsanlage.
- Teilweise sind die Materialien im Innenraum sehr kratzempfindlich.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren