AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ModellvorstellungDer Seat Tarraco kommt als Plug-in-Hybrid

Der Plug-in-Hybrid-Antrieb im Seat Tarraco soll für mehr als 50 Kilometer elektrische Reichweite gut sein. Marktstart ist 2020.

Der Seat Tarraco in der neuen FR-Ausstattung © SEAT
 

Er bildet die Vorhut, was die Elektrostrategie der Spanier angeht: Unter den Marken Seat und Cupra wollen sie bis 2021 insgesamt sechs Modelle auf den Markt bringen, die zumindest teilzeitmäßig an der Steckdose tanken. Er – das ist das größte SUV aus Martorell, der Tarraco.

Sein Antriebsstrang besteht aus einem 1,4-Liter-Benziner mit 150 PS, kombiniert mit einem 85 kW (115 PS) starken Elektromotor und einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 13 Kilowattstunden. Das macht unter dem Strich eine Systemleistung von 245 PS und 400 Newtonmetern Drehmoment, was nicht gerade schmal ist, wenn beide Aggregate ihre Kraft in die Waagschale werfen. Aber viel wichtiger: Im Idealfall kann das SUV mehr als 50 Kilometer rein elektrisch zurücklegen.

Modellvorstellung: Seat Tarraco PHEV

Er bildet die Vorhut, was die Elektrostrategie der Spanier angeht: Unter den Marken Seat und Cupra wollen sie bis 2021 insgesamt sechs Modelle auf den Markt bringen, die zumindest teilzeitmäßig an der Steckdose tanken.

SEAT

Er – das ist das größte SUV aus Martorell, der Tarraco. Sein Antriebsstrang besteht aus einem 1,4-Liter-Benziner mit 150 PS, kombiniert mit einem 85 kW (115 PS) starken Elektromotor und einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 13 Kilowattstunden.

SEAT

Das macht unter dem Strich eine Systemleistung von 245 PS und 400 Newtonmetern Drehmoment, was nicht gerade schmal ist, wenn beide Aggregate ihre Kraft in die Waagschale werfen.

SEAT

Aber viel wichtiger: Im Idealfall kann das SUV mehr als 50 Kilometer rein elektrisch zurücklegen.

SEAT

Parallel zum Plug-in-Hybrid bringen die Spanier zudem die sportliche Ausstattungslinie FR in den Tarraco.

SEAT

Das bedeutet, er bekommt breitere Radkästen, einen Dachspoiler, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen (optional sogar 20-Zöller) und einen speziellen Kühlergrill mit auf den Weg.

SEAT

In den Innenraum hält das neue Infotainmentsystem mit seinem 9,2 Zoll großen Touchscreen Einzug. Der Fahrer bekommt ein Sportlenkrad und Aluminiumpedale, der Copilot immerhin auch einen elektrisch verstellbaren Schalensitz.

SEAT

Ebenfalls an Bord ist optional der „Trailer Assist“, der das Rangieren mit Anhänger einfacher macht.

SEAT
1/8

Parallel zum Plug-in-Hybrid bringen die Spanier zudem die sportliche Ausstattungslinie FR in den Tarraco. Das bedeutet, er bekommt breitere Radkästen, einen Dachspoiler, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen (optional sogar 20-Zöller) und einen speziellen Kühlergrill mit auf den Weg.

In den Innenraum hält das neue Infotainmentsystem mit seinem 9,2 Zoll großen Touchscreen Einzug. Der Fahrer bekommt ein Sportlenkrad und Aluminiumpedale, der Copilot immerhin auch einen elektrisch verstellbaren Schalensitz. Ebenfalls an Bord ist optional der „Trailer Assist“, der das Rangieren mit Anhänger einfacher macht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren