AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Modellvorstellung VW ID.3

Volkswagen hat die Bestellbücher für den ersten Spross der neuen Elektrofamilie geöffnet: den ID.3.

Wie die Kleine Zeitung bereits im Februar berichtete, hat sich Volkswagen eine ganze Reihe von Namen für die Elektrofamilie beim Patentamt schützen lassen: Darunter ID.3 – und tatsächlich wird der kompakte Stromer diesen Namen tragen.

VOLKSWAGEN

Nach dessen Markteinführung folgen weitere Modelle, auf die Studien wie ID. Crozz, Vizzion und Roomzz bereits einen Ausblick gegeben haben und die künftig ebenfalls mit Modellziffern unterschieden werden.

VOLKSWAGEN

Zudem haben die Wolfsburger für den ersten Spross ihrer Elektrofamilie die Bestellbücher geöffnet, konkret den ID.31.

VOLKSWAGEN

Ab sofort können sich Interessenten gegen eine Reservierungskaution von 1000 Euro für die auf 30.000 Stück limitierte Sonderedition online registrieren – der Preis soll bei weniger als 30.000 Euro liegen.

VOLKSWAGEN

Der Kompakte ist mit der mittleren von drei verfügbaren Batteriegrößen ausgerüstet, die für eine Reichweite von 420 Kilometern nach WLTP gut sein soll. Zur Wahl stehen vier Farben und zwei Versionen, beide mit großen Felgen und umfangreicher Ausstattung.

VOLKSWAGEN

Im September startet dann auf den meisten Märkten die Bestellphase. Käufer können dann bei ihrem Volkswagen-Händler eines der beiden Modelle verbindlich bestellen. Bis dahin kann die Reservierung gebührenfrei storniert werden und die Reservierungskaution wird umgehend erstattet. Die ersten Fahrzeuge werden Mitte 2020 ausgeliefert.

VOLKSWAGEN

Und zwar mit einer weißen Klimaweste: Der ID.3 wird den Kunden CO2-neutral übergeben. Sowohl die Lieferkette und die Herstellung der Batteriezellen als auch die Produktion sind auf dieses Ziel ausgerichtet. Nicht vermeidbare Emissionen im Herstellungsprozess werden in zertifizierten Klimaprojekten ausgeglichen.

VOLKSWAGEN
1/7

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.