AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Von Salzburg auf den MondNeues E-Mobilitätsprojekt der Porsche Holding greift nach den Sternen

50 Jahre nach der ersten Mondlandung greift die Porsche Holding nach den Sternen: Am E-Mobilitätsprojekt Moon erkennt man den disruptiven Wandel der Branche.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© manuelhuss/stock.adobe.com
 

Plötzlich gehören die größten Schlagzeilen nicht mehr dem geilsten V8-Motor, der knackigsten Lenkung oder dem besten Stabilisator. Wenn man mit den führenden Köpfen in der Autobranche redet, dann dreht sich die Zukunft der individuellen Mobilität um Konnektivität, die Infrastruktur für E-Fahrzeuge, Ladestationen und Batterietechnik. Alles ist in Bewegung, Denkbarrieren bröseln. Riesige Gigabatterien sollen das Stromnetz entlasten, wenn die E-Mobilität in den kommenden Jahren in Schwung kommt. Volkswagen will Powerbanks für Elektroautos bauen - ja, so ähnlich wie wir sie für unsere Handys nutzen, nur größer.

Kommentare (1)

Kommentieren
duerni
0
0
Lesenswert?

Viel Glück, Herr Weitgasser, mit ihrem Moon-Projekt, denn.....

.... die Hilfe und ... "die Betreuung, die Information im E-Mobilitätsdschungel, .......... die Moon bieten soll, ist nicht das Problem - das liegt an der Realisierung und Finanzierung der Infrastruktur. Wer ein Haus hat wird rasch eine Ladestation haben. Das Problem liegt an den fehlenden Ladestationen auf der Autobahn, in den Städten........... die Nachladung erfordert - auch bei "Schnellladestationen" eine erhebliche Zahl an Stromtankstellen. ...... und wie stark reduziert das Schnellladen die Lebensdauer der Akkus? ...... Garantieverlust?

Antworten