AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

World Bodypainting FestivalWo sich lebende Kunstwerke treffen

Körperkunst in Reinkultur gibt’s jedes Jahr am Wörthersee zu bewundern. Wir verraten dir, was dich beim weltgrößten Bodypainting-Festival am zweiten Juliwochenende erwartet.

Performance ist Teil der faszinierend bunten Show: Die Models zeigen sich Ihnen in verschiedensten Rollen. © World Bodypainting Festival / Foto: Andrea Modonutti; Artist: Anna Chapovalov
 

Bezahlte Anzeige
Kaum zu glauben, aber wahr: Die besten Bodypainter der Welt treffen sich jeden Sommer in Österreich, genauer gesagt in Klagenfurt am Wörthersee. Beim World Bodypainting Festival geben sich die Körperkünstler drei Tage lang die Ehre, aber auch Fotografen sind ein fixer Bestandteil der Szene. Wir haben fünf Facts, die du über das Festival, das unter die Haut geht, wissen musst.

Wusstest du, dass das WBF eine österreichische Erfindung ist?

Im Jahr 1998 von Alex Barendregt aus der Taufe gehoben, ist das World Bodypainting Festival seit jeher in Kärnten zuhause und damit in etwa so einheimisch wie Kasnudeln und Reindling. War es zuerst in Seeboden am Millstättersee und dann in Pörtschach, ist seit drei Jahren Klagenfurt der Austragungsort. Somit begeht das Körperkunstfest dieses Jahr seinen 22. Geburtstag und ist damit älter als so manche Besucher. "Das WBF ist ein Zuhause wo sich einmal jährlich Künstler aus der ganzen Welt treffen, sich austauschen, Möglichkeiten suchen und auch finden", beschreibt Alex Barendregt sein "Baby". Willkommen sind darüber hinaus aber natürlich alle, die "in die Welt der Körpermalkunst eintauchen wollen".

Lebende Kunstwerke: Beim Bodypainting dient die Haut als Leinwand. Foto © World Bodypainting Festival / Foto: Ellen Haug; Artist: Bettina Strodl

Aufgepasst: Hier messen sich die besten Bodypainter und Make-up Artisten der Welt

Gleich in 12 Kategorien beweisen sich die Künstler am Festival. Die besten Körpermalkünstler der Welt und zeigen, dass auch Schminke unter die Haut gehen kann. Die Bewerbe werden in Amateur, Special und World Awards eingeteilt. Die World Awards selbst werden nach Technik - zum Beispiel Pinsel/Schwamm oder Airbrush - und Art des Bodypaintings - Special Effects, Facepainting, Installation Art - unterteilt. Außerdem gibt’s noch einen Teambewerb. Bevor das Publikum die Kreationen bewundern darf, kürt eine Jury die jeweils besten Kunstwerke.

In Klagenfurt messen sich jedes Jahr die besten Bodypainter der Welt – die perfekte Gelegenheit für ein Selfie. Foto © World Bodypainting Festival/ Foto: Edyta Chrzaszcz

Galaktisch und umweltbewusst: Jedes Jahr gibt es ein neues Thema

Für einen echten Kunstwettbewerb braucht es natürlich auch gute Themen. Diese werden den Teilnehmern schon vorher verraten und variieren jedes Jahr. Heuer wird es tierisch abgespaced: An den ersten beiden Tagen dürfen sich die Artists zum Thema "Galactic Zoo" austoben – ihr dürft also allerlei Tierisches aus den Weiten des Weltalls erwarten. Am Samstag, dem Finaltag, steht dann alles unter dem Motto "Clear Mind – Clean Planet".

Galaktisch bunt: Jedes Jahr kreieren die Körpermalkünstler am World Bodypainting Festival Kunstwerke zu unterschiedlichsten Themen. Foto © World Bodypainting Festival / Foto: Daniel Janesch; Artist: Matteo Arfanotti – Nick Wolfe

Das musst du sehen: Live Musik ist Teil der Show

Natürlich wollen nicht nur die Künstler ihre Kreationen gebührend feiern, sondern auch die Besucher unterhalten werden. Deswegen gibt’s hier jeden Tag ordentlich was auf die Ohren. Auf der Main Stage sind dieses Jahr unter anderem Russkaja, Conchita und Leftboy mit dabei. Vom Electric Balcony gibt’s den ganzen Tag lang Elektronik zu hören, außerdem steigt hier abends die "Silent Disco presented by Antenne Kärnten".

Livemusik ist ein Fixpunkt am #wbfestival2019. Dieses Jahr erwarten dich unter anderem Russkaja, Conchita und Leftboy. Foto © World Bodypainting Festival / Foto: Daniel Janesch

Auf zu Workshops und Familienunterhaltung!

Weil der Nachwuchs auch für die Bodypaintingszene die Zukunft ist, werden auch die jüngsten Besucher bei Laune gehalten. Eine professionelle Facepainterin verwandelt die Kids in Fabelwesen, Superhelden oder was ihnen sonst so vorschwebt. Wenn du selbst gern kreativ bist, kannst du dich in unterschiedlichen Workshops selbst im Bodypainting versuchen – zum Beispiel beim Henna malen. Bist du gerne mit der Kamera unterwegs, hast du Gelegenheit an einem Fotoworkshop teilzunehmen. Falls du von so viel Kunst Hunger bekommst – auch kein Thema: Food Trucks sorgen fürs leibliche Wohl.

Ein Highlight für die ganze Familie: Auch die Kids sind mit Farbe und Pinsel bestens versorgt. Foto © World Bodypainting Festival / Karsten Skrabal

Wenn du jetzt Gänsehaut hast…

…dann nichts wie hin zum #wbfestival2019 in Klagenfurt. Vom 11. bis 13. Juli erlebst du, wie tief Make-up unter die Haut gehen kann. Hier geht’s zu den Tickets.

Entstanden in Kooperation mit dem World Bodypainting Festival. 

Bezahlte Anzeige