#klzpräsentiertSteirerfleisch, ein verlässlicher Arbeitgeber in turbulenten Zeiten

Im Vorjahr wurde Steirerfleisch zum besten Familienunternehmen der Steiermark gekürt. Als starker Partner nimmt Steirerfleisch seine Verantwortung als südsteirischer Arbeitgeber konsequent wahr.

Steirerfleisch ist aktuell auf der Suche nach neuen Talenten © KK
 

Die aktuelle Situation hat weitreichende ökonomische Auswirkungen auf österreichische Unternehmen.  Um gestärkt aus dieser Zeit herauszugehen, sind unternehmerischer Weitblick und Zukunftsinvestitionen ausschlaggebend. Vor allem Innovationsmut ist gerade jetzt wichtiger denn je. Die regionale Lebensmittelproduktion ist eine, die in Krisenzeiten mehr Wertschätzung denn je bekommt, und in diesem schwierigen Umfeld - mit neuester Technologie - wichtige Weichen für die Zukunft stellen kann.

#KLZPRÄSENTIERT: ÜBER STEIRERFLEISCH

Steirerfleisch ist ein steirisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Wolfsberg im Schwarzautal.
Gründung: 1966, heute in der 2. Generation
Umsatz 2020: 345 Millionen Euro
Beschäftigte: 855
Branche: Lebensmittelproduktion, Fleischbe- und -verarbeitung
Mehr Infos: www.steirerfleisch.at

Lebensmittelproduktion auf höchstem Niveau

Die Begriffe hochwertiges österreichisches Schweinefleisch, modernste Lebensmittelproduktion auf High-Tech-Niveau oder vollautomatisierte Produktionsabläufe sind untrennbar mit der Firma Steirerfleisch verbunden.

„Das Lebensmittel Schweinefleisch auf qualitativ höchstem Niveau unter Nutzung modernster Produktionslinien mit hochmotivierten Mitarbeitern für die Versorgung der Bevölkerung bereitzustellen, das ist unser Ziel!“, beschreibt Karoline Scheucher, Geschäftsführerin von Steirerfleisch, ihre Motivation. Sie führt zusammen mit ihrem Mann, Alois Strohmeier, den südsteirischen Familienbetrieb in zweiter Generation.

Manuel Leber, Bereichsleiter Mechanik im Packwerk Foto © KK

Techniker bei Steirerfleisch zu sein bedeutet, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeiten in einem jungen Team zu erledigen, wo mir mit meinem Ehrgeiz viele Möglichkeiten für die Zukunft offenstehen.

Manuel Leber, Bereichsleiter Mechanik im Packwerk

Junge Talente gesucht

Aktuell sucht Steirerfleisch junge motivierte Talente mit positiver Einstellung zur Lebensmittelproduktion unter anderem für die Betreuung der robotergesteuerten und automatisierten Betriebsstätten. „Seit Roboter und vollautomatisierte Produktionslinien bei uns Einzug gehalten haben, werden die fachlichen Ansprüche an unsere Techniker immer höher, dementsprechend reizvoll ist aber auch das Arbeitsumfeld geworden“, unterstreicht der Geschäftsführer Alois Strohmeier. Hier finden Sie Infos rund um die freien Stellen.

Hier kommt High-Tech zum Einsatz! Foto © Lorber
Als Mitarbeiter bei Steirerfleisch ist man nicht nur stets auf dem neuesten technischen Stand, sondern wird vom Unternehmen auch entsprechend gefördert. Ein Zeichen der Wertschätzung erfolgte erst kürzlich durch das gravierende Anheben der Löhne für Techniker, weit über den KV hinaus. Als Beispiel: Ein Betriebstechniker bezog bisher als Grundgehalt Euro 2.238,62 brutto. Das neue Grundgehalt beträgt nun nach der Einschulung Euro 2.800,00 brutto.

#KLZPRÄSENTIERT: MEHR ZUM PROJEKT

#klzpräsentiert ist ein neues Format der Kleinen Zeitung, bei dem Top-Arbeitgeber in der Steiermark und in Kärnten vorgestellt werden.

Foto © KK