AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Leibnitz

Gute Gründe für Wohnen mit Wein

Tolles Klima, Spitzenkulinarik, spektakuläre Aussichten und die perfekte Weinstraßen-Lage – kein Wunder, dass der Bezirk Leibnitz auf Grundstücks-Suchende eine magnetische Anziehung ausübt.

Günter Konrad (Neuhold Immobilien), Silvia Stelzl sREAL), Bianca Zitz (bz Immobilien), Herbert Zelzer (RE/MAX Leibnitz und Andreas Neussl (Steindorff Immobilien) © Gregor Hiebl
 

Es gibt viele Gründe dafür, sich im Bezirk Leibnitz Grund zu kaufen. Und laut unserer fünf ortskundigen Immobilien-Experten stehen die Chancen, hier ein geeignetes und leistbares Grundstück zu finden, derzeit gar nicht schlecht. Aber zuerst die Fragen, dann die Antworten:
Wie man am Preisspiegel sieht, sind die Spannen bei Grundstückspreisen auch innerhalb einer Gemeinde recht groß. Was sind die Parameter, die den Preisunterschiedausmachen?
Günter Konrad: In den Ballungszentren, in denen die Gemeinden fusioniert wurden, sind die Preise tendenziell höher, weil es dort Ärzte und Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und bessere Anbindungen gibt. Alles um diese Ballungszentren herum sind dann erhöhte, ruhigere Lagen mit Aussicht. Und bei diesen kommt es darauf an, ob die Grundstücke eher west-, ost- oder südseitig liegen ….

Preisspiegel Leibnitz

Mehr über die Immobilienpreise der Region erfahren Sie hier.


Silvia Stelzl: Die Beschaffenheit des Geländes ist auch ganz wichtig; ob es eben oder steil ist. Und jeder will um sein Grundstück herum möglichst viel Freiraum haben. Das heißt, auch die Nachbarschaft hat Einfluss auf den Grundstückspreis innerhalb einer Gemeinde.
Konrad: … und natürlich die Form des Grundstückes. Ein schönes quadratisches Grundstück ist mehr wert als ein schmales, längliches. Oft bleiben auch Grundstücke von einer Zusammenlegung über, die dann parzelliert werden und eine Geometrie aufweisen, die man nicht einmal definieren kann. Auch auf welcher Seite des Grundstücks es Zufahrtsmöglichkeiten gibt, ist preisentscheidend.
In Ehrenhausen liegen die Grundstückspreise zwischen 25und 45 Euro Foto © Robert Lenhard

Welche Immobilie ist in der Region derzeit besonders gefragt?
Bianca Zitz: Im Stadtkern sind Wohnungen in höheren Lagen gefragt. Penthouse-Wohnungen sind bei uns eher rar, hier gibt es eine große Nachfrage. Im ländlichen Bereich sind Ruhe- und Alleinlagen, wie Kleinlandwirtschaften, sehr gefragt. Durch einen Generationswechsel, kommen diese besonderen Immobilien auf den Markt und sind sehr beliebt bei Ruhesuchenden aus dem städtischen Bereich.
Andreas Neussl: Die Nachbarschaft ist ganz entscheidend. Niemand will, das einem der Nachbar direkt in den Garten schaut. Und auch Immobilien in der Nähe von Graz bzw. zur Autobahnauffahrt sind gefragt.
Weinland
Herbstblick auf Ratsch – direkt an der Südsteirischen Weinstraße Foto © Harry Schiffer

Wie ist das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage in der Region?
Herbert Zelzer: Die Immobilienbranche hatte im ersten Halbjahr österreichweit um zehn Prozent mehr Verkäufe als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und um 24 Prozent mehr als 2014. Es wurden im Jahr 2016 bis dato 60.000 Objekte verkauft. Der Markt ist gewaltig, wir haben ein sehr gesundes Immobilien-Preis-Leistungs-Verhältnis. Speziell in unserer Region. Die Nachfrage passt und es gibt
auch noch Grundstücke. Eine Gefahr für den Markt sind auswärtige Käufer, die über dem Preis kaufen.
Was hat die Region als Wohngegend zu bieten?
Zitz: Tolles Klima, gute Infrastruktur, Nähe zur Weinstraße, zu Graz, Nähe zum Flughafen, Spitzenkulinarik, gemütliche Menschen ...
Neussl: … und es gibt jede Menge Arbeitsmöglichkeiten. Das heißt, die Menschen bleiben auch hier.
Leibnitz hat Grundstückspreise von 70 bis 120 Euro. Preisliche Ausreißer gibt es nach oben und unten Foto © Thomas Wieser

Es gibt also nichts, was strukturell verbesserungsfähig wäre?
Neussl: Die Internet- und Handyverbindungen sind teilweise schlecht. Das ist bei der Wohnungssuche
tatsächlich ein Thema. Vor allem für die jüngere Generation.
Das wäre wohl, was man eine südsteirische Toplage nennt: der Lubekogel bei Gamlitz Foto © Harry Schiffer

Hätten Sie einen Geheimtipp für unsere Leser?
Stelzl: Alle Gegenden mit einer möglichst guten Infrastruktur – also Grundstücke in Ehrenhausen, Gamlitz, Straß, Wagna, Leibnitz, St. Veit.
Zelzer: Wenn ich einen Grund habe, der 12 Euro kostet und der um zehn Prozent steigt, bin ich bei 13,20 Euro. Wenn ich einen Grund habe, der 150 Euro kostet, bin ich bei derselben Steigerung bei 165 Euro. Wenn Sie eine Geldanlage suchen, ist auch eine Investition in günstige Baugrundstücke ein Tipp.

Ganz kurz

Anbei die besten Adressen für die seriöse Immobiliensuche in und um Leibnitz und der Südsteirischen Weinstraße:
www.neuimmo.com
www.sreal.at
www.bz-immobilien.at
www.remax.at
www.steindorff.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren