AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PER APP INS GRUNDBUCH SCHAUENGrundstücksdaten auf einen Klick unterwegs abrufen

Wem gehört ein Grundstück und was kann darauf überhaupt gebaut werden? Die App "MyInterest" verspricht potenziellen Immobilienkäufern einen Startvorteil.

© (c) Gina Sanders - Fotolia (www.BilderBox.com)
 

Grundsätzlich richtet sich das Angebot an Makler, Bauträger, private Häuslbauer und alle, die auf der Suche nach einem Grundstück oder einer ganz speziellen Immobilie sind: Wer meint, sein Traumgrundstück gefunden zu haben, kann mit Hilfe der App "MyInterest" ganz bequem feststellen, ob es tatsächlich für die eigenen Interessen in Frage kommt. Vor Ort und ganz bequem werden von der gewünschten Parzelle per GPS-Ortung bzw. durch manuelles Eintippen der Adressdaten die gewünschten Eigentümerinformationen und Grundstückspläne abgerufen. Ermittelt werden neben dem Vor- und Zunamen des Eigentümers auch seine Adresse und - wenn vorhanden - das Geburtsdatum. Darüber gibt "MyInterest" Auskunft über die Größe und Widmung des Grundstücks.

Die App ist die Weiterentwicklung von "iEigentum" und kann ganz einfach über Google Play oder den Apple Store installiert werden. Die Kosten für das Jahresservice betragen monatlich 6,80 Euro exkl. MwSt, eine Abfrage gibt es zum Preis ab 0,99 Euro. Die Abfragekosten werden über das Google- bzw. Apple-Konto abgerechnet. Voraussetzung ist die vorherige Registrierung direkt in der App. Details unter www.beinhofer.at/myinterest

Kommentare (2)

Kommentieren
Eyeofthebeholder
2
7
Lesenswert?

Bei diesem Artikel fehlt der Hinweis "Bezahlte Anzeige"

Diese Daten bekommt man auch vom GIS (Geo-Informations-System) Steiermark. Braucht zwar mehr als "1 Klick", kostet dafür aber weder eine monatliche Grundgebühr noch eine Abfragegebühr - mit anderen Worten: Gratis.

Antworten
kropfrob
0
2
Lesenswert?

+1 ...

... zu "bezahlte Anzeige". Aber die Abfrage der Eigentümerdaten ist leider nur in der Steiermark im WebGis des Landes hinterlegt - in anderen Bundesländern ist das leider nicht freigeschaltet. (Und man kann davon ausgehen, dass das mit Inkrafttregen der DSGVO am 25. Mai 2018 auch in der Stmk wieder abgestellt werden muss.)

Antworten