AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Absatz sinktPeugeot und Dongfeng bauen in China tausende Stellen ab

Zwei Werke des Gemeinschaftsunternehmens DPCA sollen geschlossen werden. Die Zahl der Mitarbeiter soll halbiert werden.

Produktion bei Dongfeng Peugeot Citroen Automobiles © EPA
 

Der französische Autobauer Peugoet PSA und sein chinesischer Partner Dongfeng wollen tausende Jobs in der Volksrepublik China streichen und sich von zwei ihrer vier Montagewerke trennen.

Die Zahl der Mitarbeiter soll in dem Gemeinschaftsunternehmen Dongfeng Peugeot Citroen Automobiles (DPCA) auf 4000 halbiert werden. Eine Anlage soll geschlossen und eine weitere Produktionshalle verkauift werden.

Hauptgründe für die drastischen Maßnahmen seien die rückläufigen Absatzzahlen in China. In diesem Jahr dürfte der Automarkt in der Volksrepublik um fünf Prozent schrumpfen. Hintergrund ist der anhaltende Handelskrieg zwischen den USA und China. Insidern zufolge soll Peugeot sogar damit gedroht haben, China komplett den Rücken zu kehren. Beide Autobauer wollten sich zu den Einzelheiten der Restrukturierung allerdings nicht äußern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren