Am Packer StauseeDie weststeirischen Segler laden zum Green Panther Cup

Am 11. und 12. September findet am weststeirischen Packer Stausee die dritte und letzte Regatta des 23. "Green Panther Cups" statt: Nachwuchs-Segler werden in den Klassen Laser und Optimist gegeneinander antreten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Boote beim Cup im Vorjahr © privat
 

"Der Green Panther Cup soll vor allem junge Menschen für den Segelsport begeistern", erklärt Walter Moser, Obmann des Segelclubs Steweag (SCST). Der Club ist, wie schon im Vorjahr, Mitveranstalter des Cups und lädt die Teilnehmer am 11. und 12. September zur dritten und finalen Cup-Regatta in die Weststeiermark: Am Packer Stausee, dem "Heimatgewässer" des SCST, werden die Nachwuchssegler um die Entscheidung in den Klassen Laser und Optimist wetteifern. "Diese Klassen sind für die Jugend besonders ansprechend", weiß Moser. Sechs Segler unter 15 Jahren sind in der Klasse Optimist zur Regatta angemeldet, in der Laser-Klasse gibt es bisher 10 Anmeldungen, dort ist das Startfeld vom Alter her bunt gemischt. "Von 16 bis 60 ist alles dabei", so der Obmann.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!