AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Weststeirisches RätselThomas Bernhard und die mysteriöse "Mördermühle"

Vor genau 30 Jahren starb Autor Thomas Bernhard, um den sich ein weststeirisches Rätsel rankt. In seinem Roman "Verstörung" beschreibt er exakt die Gegend um die Ruine Hauenstein. Ob er je in Gallmannsegg (Gemeinde Kainach) war, ist laut seinem Nachlass nicht belegt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Gegend um die Hubermühle wird von Thomas Bernhard beschrieben © Karl Mayer
 

Thomas Bernhard, dessen Todestag sich nun zum 30. Mal jährt, zählt zu den bedeutendsten österreichischen Autoren. Und ob seiner Themenwahl, speziell über die österreichische Seele, auch zu den umstrittensten. So verfügte Bernhard im Testament ein Aufführungsverbot innerhalb Österreichs. Dieses wurde mit der Gründung der Thomas-Bernhard-Privatstiftung durch den Universalerben und Halbbruder Peter Fabjan aufgehoben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren