Gault-Millau-PreisWirtshaus des Jahres Gallbrunner: "Haben die Nachricht erst gar nicht realisiert"

Karl und Elisabeth Rennhofers Wirtshaus Gallbrunner in Birkfeld wurden von Gault & Millau zum Wirtshaus des Jahres in Österreich gekürt. Gäste werden hier bereits in fünfter Generation bewirtet. Das Haus ist eines von sieben Haubenlokalen im Bezirk Weiz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Karl und Elisabeth Rennhofer vom Wirtshaus Gallbrunner in Birkfeld © Nicole Stranzl
 

"Ich hab den Anruf bekommen und die Nachricht erst gar nicht realisiert", erzählt Wirtin Elisabeth Rennhofer vom Wirtshaus Gallbrunner in Waisenegg bei Birkfeld. "Wir haben auch nicht gewusst, für welche Region das gilt", fügt ihr Mann Karl Rennhofer hinzu. "Wir haben noch mal angerufen und nachgefragt: Gilt es für die Steiermark?"

Kommentare (3)
Bergfex1
0
0
Lesenswert?

Gratulation

Für mich der beste Schweinsbraten der Region. Und auch ein kleiner Urlaub im Troatkostn ist ganz toll. Alles Gute weiterhin.

Hermi14
0
6
Lesenswert?

Wertschätzung

Ich finde es toll, dass diese Auszeichnung an ein Traditionsgasthaus geht, wo einfach alles stimmig ist: gutes Essen, echtes Ambiente, leistbare Preise, eine engagierte Wirtsfamilie, ... Herzlichen Glückwunsch zu diesem schwer verdienten Preis!

hansi01
0
11
Lesenswert?

Herzliche Glückwünsche

Es ist schön in einer Region wohnen zu dürfen, wo es noch Tradition und gutes Essen gibt.