Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Politik internWarum Thomas Heim nicht Geschäftsführer der SPÖ geworden ist

Der ehemalige Bezirkssekretär und Rattener Bürgermeister Thomas Heim war für viele - vor allem im Bezirk Weiz - der logische Nachfolger von Hans Hammer als Geschäftsführer der SPÖ Oststeiermark. Warum er es nicht geworden ist.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Thomas Heim © SPÖ
 

Verwunderung herrscht - vor allem im Bezirk Weiz - über die Nachfolge der SPÖ-Oststeiermark-Geschäftsführung: Man hatte damit gerechnet, dass der frühere Bezirkssekretär aus Weiz, Thomas Heim, nachrücken wird. Ist er aber nicht. Warum nicht?

Kommentare (1)
Kommentieren
8230HB
1
0
Lesenswert?

Hallo?

Man hört allerdings hinter vorgehaltener Hand, dass eine Kandidatur von Heim auch gar nicht erwünscht gewesen sei. Warum, darüber hält man sich allerdings bedeckt.

Boulevard Journalismus vom feinsten!
Die Kleine Zeitung auf Krone Niveau…