Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neu seit 1. SeptemberKatholische Kirche: In der Oststeiermark gibt es jetzt sieben Seelsorgeräume

In der Oststeiermark gibt es sieben Seelsorgeräume. Sie sollen den Priestermangel auffangen und die Pfarrbevölkerung stärker einbinden.

Die Regionalkoordinatoren Andrea Schwarz und Anton Herk-Pickl © Jonas Pregartner
 

Coronabedingt war es ein wenig untergegangen, aber mit 1. September wurde in der Steiermark nach Einführung der acht kirchlichen Regionen 2018 eine weitere Struktureinheit der Diözesanreform etabliert: der Seelsorgeraum. Dieser fasst mehrere Pfarren zusammen und ersetzt gegebenenfalls einen bestehenden Pfarrverband.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren