Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MortantschAls die Rettung eintraf, war die Geburt bereits in vollem Gange

Besonders eilig hatte es Manuel Pieber, der Ende Juli zu Hause in Mortantsch auf die Welt kam.

Die stolzen Eltern Kerstin und Gero Pieber mit Manuel und Bruder Stefan und den "Geburtshelfern" Patrick Strailhofer, Karl Kelz und Max Söllinger von der Rotkreuz-Ortsstelle Weiz © Rotes Kreuz Steiermark
 

Zur Welt gekommen ist der kleine Manuel Pieber in Mortantsch bereits Ende Juli, die Nachricht von seiner raschen Geburt hat uns allerdings erst jetzt ereilt. Beim Eintreffen des Rettungswagens und des sicherheitshalber mitalarmierten Notarztes war die Entbindung jedenfalls schon in vollem Gange.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren