Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bei NaasRadfahrer lebensgefährlich verletzt: Identität noch immer unbekannt

Am Mittwoch wurde ein Klapprad-Fahrer auf der B64 lebensgefährlich verletzt. Man weiß noch immer nicht, wer er ist.

Symbolfoto © Tim Schrill
 

Am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr war eine 92-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit ihrem Pkw auf der B64 von Passail kommend in Fahrtrichtung Weiz unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Mann mit einem Klappfahrrad in dieselbe Richtung.

Die 92-Jährige dürfte den vor ihr fahrenden Radfahrer übersehen haben und fuhr auf Höhe Straßenkilometer 16,250 ungebremst auf das Fahrrad auf. Der Mann wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und anschließend samt seinem Fahrrad etwa 30 Meter über die B64 mitgeschleift. Dabei erlitt er lebensbedrohliche Verletzungen. Unbeteiligte Fahrzeuglenker leisteten Erste Hilfe und verständigen die Rettung. Nach der Erstversorgung wurde der Radfahrer vom Rettungshubschrauber C 12 ins LKH Graz geflogen.

Die 92-Jährige blieb unverletzt. Ein mit ihr durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Radfahrer war alleine unterwegs und hatte keine Dokumente bei sich. Die Identität des Mannes ist bislang unbekannt.

Personsbeschreibung: Mann, zwischen 30 und 35 Jahre alt, zwischen 170 und 175 Zentimeter groß, kurze, braune Haare, schmale Statur. Unterwegs war er mit einem dunklen Klappfahrrad der Marke Cyco.

Hinweise zum unbekannten Radfahrer sind an die Polizeiinspektion Weiz, Tel. 059 133-6260, erbeten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen