AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Ruprecht/RaabAuf Günter folgt ein Günter als Postenkommandant

Seit 1. September hat die Polizei St. Ruprecht mit dem Angerer Günter Kreimer einen neuen Dienststellenleiter.

Günter Kreimer ist seit 1. September Polizei-Dienststellenleiter in St. Ruprecht © Jonas Pregartner
 

Der neue Dienststellenleiter der St. Ruprechter Polizei ist verheiratet, 51 Jahre alt, Vater dreier Kinder und wohnt in Anger: Günter Kreimer ist seit 1. September als Postenkommandant verantwortlich für acht Mitarbeiter und ein ca. 77. Quadratkilometer großes Einsatzgebiet, das die drei Gemeinden St. Ruprecht, Mitterdorf und Albersdorf-Prebuch mit rund 9500 Einwohnern umfasst. Kreimer folgt damit Ernst Günter nach, der nach viereinhalb Jahren als Dienststellenleiter künftig in Graz tätig sein wird.

1991 trat Günter Kreimer im Gendarmerie-Landeskommando in Graz in den Exekutivdienst ein. Es folgten ein dreimonatiges Intermezzo als Sachbearbeiter in St. Ruprecht, sowie Dienst als Sachbearbeiter am Birkfelder Posten und in der Weizer Polizeiinspektion. Seit April 2013 war er als stellvertretender Dienstellenleiter in Anger tätig.

Günter Kreimer mit Vorgänger Ernst Günter Foto © Jonas Pregartner

"Aufgrund der Größe und Einwohnerzahl des Rayons sehe ich mich nun in St. Ruprecht schon auf einer arbeitsintensiven Dienststelle", erklärt Günter Kreimer. Als erste Maßnahme als Dienstellenleiter will er die innerdienstlichen Abläufe verbessern. Eine Herausforderung sieht er in der B64, auf der es zwischen Gleisdorf und Unterfladnitz immer wieder zu Verkehrsunfällen kommt. Die B72, die von Jassing bis Greith durch den Rayon führt, sei "auch nicht zu unterschätzen". Mit Arbeitsunfällen sei man durch das Gewerbegebiet in Albersdorf ebenfalls "stark belastet".

Abseits vom Polizeidienst entspannt der Angerer beim Mountainbiken oder Skifahren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren