Die Schulpflicht ist zu Ende – und nun? Wie geht es nach der Schule weiter? Wie kann man sich ein gutes Netzwerk aufbauen und kann man eine Lehre unabhängig vom Alter beginnen? Diese und ähnliche Fragen sollen bei der Bildungs- und Berufsorientierungswoche (BBO) beantwortet werden. Das Programm findet vom 21. bis 25. November online statt.

Bildung und Ausbildung im Fokus

"Bildung wirkt", davon ist Kathrin Lendl überzeugt. Die Regionalmanagerin für Bildungsthemen in der Südweststeiermark hat zum dritten Mal in Folge mit Kolleginnen und Kollegen aus der gesamten Steiermark die Bildungs- und Berufsorientierungswoche organisiert.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können auf diese Weise fünf Tage lang von steirischen Kooperationspartnern Informationen zum Thema Bildung und Ausbildung erhalten. Das virtuelle Angebot reicht von Live-Webbinaren über Online-Beratungen bis hin zu einem Quiz und einem Gewinnspiel. Vom Kindergarten- bis hin zum Pensionsalter sei damit für jeden etwas dabei.

Finden, was zu einem passt

Die Vorteile einer solchen Woche liegen für Lendl auf der Hand: "Bildungs- und Ausbildungsentscheidungen können mit diesem Angebot von jedem Einzelnen reflektierter getroffen werden, man lernt die Institutionen kennen und erfährt auch von Förderungsmöglichkeiten." Ziel sei es, dass jeder in der Region das findet, was zu einem passt – egal ob Beruf, Aus- oder Weiterbildung.

Vertreten sind bei der BBO-Woche auch drei Kooperationspartner aus der Südweststeiermark, darunter das berufliche und soziale Kompetenzzentrum Südsteiermark, die Mädchen- und Frauenberatungsstelle aus Deutschlandsberg sowie das Eltern-Kind-Zentrum Süd aus Ehrenhausen.