Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GabersdorfSpatenstich zur Umlegung der Landesstraße L208 gesetzt

In Gabersdorf wird die L208 aus Sicherheitsgründen verlegt. Warum der Straßenbau jahrelang für Aufsehen sorgte und sogar dem Bürgermeister eine Anzeige drohte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vertreter der Politik waren beim Spatenstich zur neuen L208 geladen
Vertreter der Politik waren beim Spatenstich zur neuen L208 geladen © Daniela Breščaković
 

Als "unglaublichen Kraftakt" beschreibt Bürgermeister Franz Hierzer (ÖVP) das jahrelange Hin und Her um die Umlegung der Landesstraße L208 in Gabersdorf. Bis das geplante Ziel endlich in Griffweite war, vergingen von der Überlegung bis zur Umsetzung elf Jahre. "Nachdem sich immer wieder schwere Unfälle, die zum Teil auch tödlich ausgingen, zugetragen hatten, war es höchste Zeit etwas für die Verkehrssicherheit und Verkehrsberuhigung zu tun", sagt Hierzer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.