AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

30 Jahre RegionalDer Weinskandal und seine Folgen für die Steiermark

Am Anfang stand der Untergang: Wie der große Glykol-Skandal von 1985 dem steirischen Wein zur Weltklasse verhalf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der steirische Wein: Eine Art Lebensader einer Region © Tom Lamm/Steiermark Tourismus
 

Im Frühjahr 1985 testete das österreichische Lebensmittelministerium nach einer anonymen Anzeige Prädikatsweine aus dem Burgenland und fand darin Spuren von Zucker und Glykol. Jahrelang, wie sich später herausstellte, hatten einzelne Betriebe ihren Wein mit dem Frostschutzmittel versetzt, um billige Land- und Tafelweine zu Süßweinen zu machen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren