AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Süd&WeststeiermarkSteiermärkische Sparkasse investiert in Filialen, verkleinert aber Filialnetz

Um zwei Millionen Euro wurde der Standort am Deutschlandsberger Hauptplatz aufgerüstet. Im Bezirk Leibnitz schließt Filiale Wagna.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Regionalleiter Wolfgang Schrei und Birgit Pucher, Leiterin  Konzernkommunikation
Regionalleiter Wolfgang Schrei und Birgit Pucher, Leiterin Konzernkommunikation © Kuzmicki
 

Das Jahr 2018 schlägt in der 200-jährigen Geschichte der Steiermärkischen Sparkasse mit einem Konzernjahresüberschuss von 178 Millionen Euro als das erfolgreichste seit Bestehen zu Buche. Und die Region Süd- und Weststeiermark hat einen wesentlichen Anteil geleistet, wie Regionalleiter Wolfgang Schrei betont: „Wir konnten unsere Bilanzsumme 2018 um sieben Prozent steigern, das ist überdurchschnittlich hoch. Und auch 2019 sind wir auf einem sehr guten Weg.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren