Ein lauter Knall im Keller schreckte am Dienstagabend den 80-jährigen Bewohner eines Wohnhauses in Gniebing (Stadtgemeinde Feldbach) auf. Der Mann alarmierte die Feuerwehr, insgesamt rückten 46 Kräfte der Feuerwehren Gniebing, Feldbach und Rohr an der Raab aus. Sie löschten den Brand im Keller, es gab keine Verletzten.

Das Feuer war in einem Kellerraum ausgebrochen, in der sich eine eingeschaltete Kühltruhe befand. Der Raum wurde schwer beschädigt, auch die angrenzenden Räume sowie das ganze Erdgeschoss durch die Rauchniederschläge schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden dürfte sich auf mehrere 10.000 Euro belaufen. Die Brandursache wird noch ermittelt.