Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FeldbachEin dunkles Kapitel der Stadtgeschichte

Am Dienstag wird beim Bahnhof in Feldbach eine Gedenktafel eingeweiht. Sie erinnert an die Ermordung jüdischer Zwangsarbeiter.

Der zerbombte Feldbacher Bahnhof © Johann Schleich
 

Die Stadtgemeinde Feldbach und der Südoststeirische Verein für Heimatkunde weihen am kommenden Dienstag auf dem Vorplatz des Feldbacher Bahnhofs eine Gedenktafel ein, die an die Ermordung jüdischer Zwangsarbeiter im Jahr 1945 erinnert.
Die Geschichte dahinter ist freilich Vielen nicht mehr bekannt. Dabei handelt es sich um ein äußerst dunkles und besonders grausames Kapitel der Feldbacher Stadtgeschichte. Es ist eine Wunde, die auch nach 75 Jahren noch schmerzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren