Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HubschraubereinsatzArbeiter stürzte sieben Meter tief vom Dach

41-jähriger Weststeirer rutschte bei Dacharbeiten in Tieschen aus und stürzte sieben Meter zu Boden. Der Hubschrauber C 16 flog den Schwerverletzten ins UKH Graz.

Der Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten ins UKH Graz © Georg Gollenz
 

Ein 41-jähriger Mann aus dem Bezirk Voitsberg war am Mittwoch gegen 11.15 Uhr mit einem Kollegen mit Arbeiten auf dem Dach eines Einfamilienhauses in Patzen (Gemeinde Tieschen) beschäftigt. Sie trugen eine flüssige Beschichtung auf das Wellplattendach des Hauses auf. Dabei rutschte der Mann in einer Höhe von sieben Meter auf dem feuchten Dach aus und stürzte auf den harten Boden. Beim Aufprall brach sich der 41-Jährige beide Knöchel. Er wurde mit dem Hubschrauber C16 in das UKH Graz geflogen.