Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Brand in letzter Sekunde verhindertTopf am E-Herd vergessen und Haus verlassen

Mieterin vergaß in Merkendorf E-Herd mit Fleischtopf auszuschalten und fuhr weg. Als es ihr einfiel, rief sie die Polizei an. Die alarmierte die Feuerwehr, die in letzter Sekunde einen Wohnungsbrand verhindern konnte.

Feuerwehr musste Fensterscheibe einschlagen, um in Wohnung zu kommen © Feuerwehr Dirnbach
 

Großes Glück hatte am Dienstagnachmittag die Mieterin einer Wohnung Merkendorf. Die Frau hatte das Haus verlassen und sich auf den Weg nach Graz gemacht. Unterwegs fiel ihr ein, dass sie vergessen hatte, den E-Herd auszuschalten. Auf diesem befand sich ein Topf mit Fleisch. Die Frau informierte die Polizei. Die Polizeiinspektion Bad Gleichenberg alarmierte sofort die Freiwillige Feuerwehr Merkendorf, die mit zehn Mann zu dem Haus ausrückte. Da ein Wohnungsbrand zu befürchten war, wurde auch die Nachbarwehr Dirnbach (14 Mann) mitalarmiert.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen