AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Allegra BellSie ist eine der Schönsten im Land

Allegra Bell (19) aus Fürstenfeld holte sich bei der Miss-Styria-Wahl in Bruck den zweiten Platz. Es fehlten ihr nur wenige Punkte auf das Miss-Krönchen. Bei Bell überwiegt die Freude.

Allegra Bell aus Fürstenfeld konnte sich über den zweiten Platz bei der Wahl freuen
Allegra Bell aus Fürstenfeld konnte sich über den zweiten Platz bei der Wahl freuen © Jürgen Fuchs
 

Am Ende des Wettbewerbes wurde es noch einmal knapp: Nur wenige Punkte trennten Allegra Bell aus Fürstenfeld schließlich vom Titel „Miss Styria 2016“. Die 19-Jährige musste sich lediglich Janine Goger aus Anger geschlagen geben.

Für die aufgeweckte Fürstenfelderin jedoch kein Grund, um mit den Entscheidungen der Jury oder gar mit sich selbst zu hadern.

„Der zweite Platz ist voll super!“, freut sich Bell über den Vize-Miss-Titel.

Die Schönste: Impressionen von der Wahl zur "Miss Styria"

Wer wird die oder der Schönste im Steirerland? 15 junge Damen kämpften heute in Bruck um den Titel Miss Styria 2016.

Jürgen Fuchs

Die Moderatoren des Abends: Ina Sabitzer und
Alfons Haider

Jürgen Fuchs

Organisator Erich Weber

Jürgen Fuchs

Ex-Missen in der Jury: Sarah Oberhauser, Cornelia Stangl, Tamara Borer

Jürgen Fuchs

In der Jury waren neben den drei Missen Entertainer Johannes Lafer, Missen-Fotograf Michael Maili, Winzer Christopher Glatz, Hagen Burkert (Tenne Bad & Fliesen), Kerstin Geissler (DM) und Sascha Auer (AS Versicherung), saßen.

MAC Steiermark/Katarina Pashkovskaya

Auf dem Laufsteg präsentierten sich die jungen Damen im ersten Wertungsdurchgang in Tracht, hier Doris Maier (18) aus Schwanberg

Jürgen Fuchs

Janine Goger (18) aus Anger

Jürgen Fuchs

Ernesa Karsniqi (19) aus Leoben

Jürgen Fuchs

Merith Seibert (18) aus Fohnsdorf

Jürgen Fuchs

Heike Platzer (23) aus St. Stefan im Rosental

Jürgen Fuchs

Jennifer Putzi (26) aus Zeltweg

Jürgen Fuchs

Eva Debeutz (25) aus Bruck an der Mur

Jürgen Fuchs

Marlies Wratschko (20) aus Schwanberg aus Kapfenberg

Jürgen Fuchs

Jacqeline Unger (22) aus Graz

Jürgen Fuchs

Desireè Gruber (18) aus Graz

Jürgen Fuchs

Allegra Bell (19) aus Fürstenfeld

Jürgen Fuchs

Alexandra Kahl (18) aus Judenburg

Jürgen Fuchs

Mariella Kneißl (21) aus Leoben

Jürgen Fuchs

Marissa Fössl (21) aus Weißkirchen

Jürgen Fuchs

Vanessa Majdan (20) aus Graz

Jürgen Fuchs

Das war die Jury

Jürgen Fuchs

Die Veranstaltung fand auch heuer im Kulturhaus Bruck an der Mur statt.

Jürgen Fuchs
MAC Steiermark
MAC Steiermark
MAC Steiermark
MAC Steiermark
MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Sportswear

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Wertungsdurchgang Freizeitmode

MAC Steiermark

Finale in Abendmode

MAC Steiermark

Finale in Abendmode

MAC Steiermark

Finale in Abendmode

MAC Steiermark

Finale in Abendmode

MAC Steiermark

Finale in Abendmode

MAC Steiermark
1/58

Miss Styria: Missen-Krönung in Bruck

So sehen sie aus - drei frisch gekrönte Miss-Styria-Finalistinnen.

Jürgen Fuchs

Moderator Alfons Haider machte es spannend ...

Jürgen Fuchs

Und sie war überwältigt! - Die neue Miss Styria ist 18 Jahre alt, Schülerin und wohnt in Anger: Janine Goger wurde am Samstag im Kulturhaus Bruck zur Landesschönsten gewählt ...

Jürgen Fuchs

... und natürlich auch gekrönt!

Jürgen Fuchs

Alfons Haider und Ina Sabitzer mit den steirischen Schönheiten

Jürgen Fuchs

Die Spannung steigt! Die drei Finalistinnen, kurz bevor die Platzierungen bekannt wurden

Jürgen Fuchs

Kurz nach 22 Uhr stand es endlich fest: Janine Goger holte sich den Titel vor Allegra Bell (19) aus Fürstenfeld (links) und Merith Seibert (18) aus Fohnsdorf (rechts)

Jürgen Fuchs

Ein strahlendes, frisch gekröntes Haupt.

Jürgen Fuchs

Auch die bereits ausgeschiedenen Kandidatinnen ...

Jürgen Fuchs

... präsentierten sich im Finale nochmals in Abendmode ...

Jürgen Fuchs

Die Chefin der Miss Austria Corporation, Silvia Hackl-Schachermayer

Jürgen Fuchs

Und Cornelia Stangl, die ihren Titel nun abgegeben hat, durfte ein bisserl auf Haiders Schoß sitzen.

Jürgen Fuchs

(Ex-)Politiker im Publikum: Sowohl Siegfried Schrittwieser als auch Hans Straßegger sind Stammgäste der Misswahl.

Jürgen Fuchs

Hier nochmals im Gespräch mit Kleine-Redakteur Franz Pototschnig.

Jürgen Fuchs

Bei seiner Gattin (links im Bild, mit Silvia Hackl-Schachermayer) hatte sich Organisator Erich Weber auf der Bühne bedankt.

Jürgen Fuchs

Miss-Austria-Chefin Silvia Hackl-Schachermayer mit den schönsten Steirerinnen des Jahres.

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
1/17

Bauchweh

Sie sieht die Teilnahme an der Veranstaltung als Bereicherung für ihre Karriere. So habe sie etwa beim Laufstegtraining, das ihr im Vorfeld der Missen-Wahl ein wenig Bauchweh bereitete, viel Erfahrung sammeln können. „Du nimmst einfach so viele Eindrücke mit, weil du immer bei der Sache sein musst“, schwärmt Bell. Für die noch in Ausbildung befindliche Musicaldarstellerin war die Wahl trotz reichlich Bühnenerfahrung eine „komplett neue Situation“, in der sie sich zunächst zurechtfinden musste. „Ich hatte viel Lampenfieber und war vor der Veranstaltung extrem aufgeregt. Für mich ist Aufregung aber immer etwas Gutes, weil ich dann viel konzentrierter bin.“

Höchstpunktezahl

Bei der Wahl selbst präsentierten sich Bell und ihre 14 Kontrahentinnen der Jury und dem Publikum in drei Wertungsdurchgängen. Bei der Sport-Wertung bekam die aufgeweckte Fürstenfelderin sogar die Höchstpunktezahl. In der Vorstellungsrunde gab sie gleich eine Kostprobe ihrer Stepp-Künste und sang dazu.

Die Familie der 19-Jährigen feuerte sie in Bruck tatkräftig an. „Meine Mama und meine Oma haben sich total für mich gefreut“, erzählt sie. Die neue Vize-Miss hat bereits ihr nächstes Ziel ins Auge gefasst: die Miss-Austria-Wahl am 23. Juni in Baden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.