In Grafendorf wird ein altes Gasthaus mit neuen Ideen wiederbelebt. Denn der Stambach-Wirt feiert am 28. Juli um 15 Uhr seine Neueröffnung. Das Konzept ist einfach, wie Geschäftsführerin Karin Leitner erklärt: "Wir bieten Kleinigkeiten an, wie Chili con Carne in verschiedenen Varianten und dazu alle möglichen Durstlöscher." Dabei soll vor allem das Ambiente des Gasthauses zum Zusammensitzen und Feiern einladen. Mit Aktionstagen, wie dem Chili-Donnerstag, will man die Gäste anlocken.

Für die Eröffnung ist man bestens gerüstet, dennoch sei man auf der Suche nach Mitarbeitern. "Es ist gar nicht so leicht, derzeit Personal zu finden", sagt Leitner. Gemeinsam mit Inhaberin Magdalena Gleichweit werden fleißige Service- und Reinigungskräfte gesucht, um das Gasthaus nach der Eröffnungsfeier auch am Leben erhalten zu können.

Größerer Standort für Elektrobetrieb

Über eine Neueröffnung freut sich auch der Familienbetrieb Elektro Sindler. Denn aus dem vorherigen Standort in Übersbach ist das Unternehmen inzwischen herausgewachsen. Mit den insgesamt 17 Mitarbeitern ist daher das Geschäftsführer-Duo Thomas und Johann Sindler kurzerhand umgesiedelt.

Der neue Standort befindet sich an der Umfahrungsstraße 209 unmittelbar beim Kreisverkehr in Richtung Bad Loipersdorf. Dort kann sich der Betrieb auf einer Gesamtfläche von über 730 Quadratmetern neu entfalten. Mit einem großen Eröffnungsfest wurde nun die Inbetriebnahme gefeiert, mit dabei auch Vizebürgermeister Roland Gogg sowie Gemeinderätin Kerstin Fladerer und Gemeinderat Franz Timischl. Der größere Standort bietet zudem neue Möglichkeiten: "Wir sind mitarbeitertechnisch voll ausgelastet, aber wichtige Fachkräfte sind bei uns immer gefragt", sagt Sindler.

Johann Sindler freut sich über den größeren Standort
Johann Sindler freut sich über den größeren Standort © kk