Es war ein ereignisreicher Tag für die Freiwillige Feuerwehr Ilz: Zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden hielten die Feuerwehrleute in Atem. Gegen 7.20 Uhr krachte eine junge Frau, mit Kennzeichen aus dem Murtal, in Dörfl bei Ilz gegen einen Obstbaum. Sie dürfte aufgrund überhöhter Geschwindigkeit aus einer Kurve geraten und beim Rücklenken gegen den Baum geprallt sein. Die junge Dame wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus in Fürstenfeld eingeliefert. Die Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Die FF Ilz barg das Unfallfahrzeug mit einem Kran, auch die Polizei war vor Ort.

Eine junge Lenkerin krachte in Dörfl gegen einen Baum
© FF Ilz

Wenige Stunden später stürzte ein mit Hackschnitzeln beladener Lkw am Parkplatz zwischen Ilz/Fürstenfeld und Bad Waltersdorf – nahe der Gemeinde Bad Blumau, entlang der A 2 – über ein Gelände. Der Sattelzug beschädigte mehrere Verkehrsschilder und einen Zaun. Die FF Ilz, Neudorf und Bad Waltersdorf rückten aus. Der Lenker des Lkw kam mit dem Schrecken davon, die Feuerwehren banden das ausgetretene Motoröl. Da zunächst nicht sicher war, ob nicht ein gefährlicher Stoff ausgetreten war, wurde auch ein Ölfahrzeug aus Bad Loipersdorf hinzugerufen. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich schließlich um das Unfallfahrzeug. Der Grund für den Unfall dürfte Sekundenschlaf gewesen sein. Gegen Mittag waren alle Feuerwehren wieder einsatzbereit.