Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ein Zeichen für InklusionBehinderten-Selbsthilfegruppe tanzte mit Hip-Hop-Kids, Bürgermeister und Pfarrer

Vor dem Schloss Hartberg, am Hauptplatz und hoch oben im Kirchturm: Die Behinderten-Selbsthilfegruppe Hartberg tanzte mit Schülern, der Hip-Hop-Gruppe Dance Hartberg, Pfarrer und Bürgermeister zu den Klängen von "Jerusalema".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bereits im April entstand die Idee zum Video, aufgenommen wurde es schließlich im Juli © Helmut Schweighofer
 

Die Behinderten-Selbsthilfegruppe (BSG) Hartberg setzt mit einem besonderen Beitrag zur "Jerusalema Challenge" ein Zeichen für Inklusion. In ihrem Video tanzen Mitglieder der BSG gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der 6C-Klasse des Hartberger Gymnasiums, der Hip-Hop-Gruppe Dance Austria Hartberg, Pfarrer Josef Reisenhofer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde samt Bürgermeister Marcus Martschitsch. Mit dabei ist auch die Vizepräsidentin des Lions Club Thermenland, Petra Klement.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren