Aufregung in HartbergErotikdarstellerin posierte für Nacktfotos auf dem Hauptplatz

Im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld kursieren derzeit Bilder, die eine nackte Frau auf dem Hartberger Hauptplatz zeigen. Die Fotos sind echt, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Fotos sind auf dem Hartberger Hauptplatz entstanden © Johann Zugschwert
 

Aktuell verbreiten sich über den Instant-Messenger „WhatsApp“ im Raum Hartberg Fotos, die vielen die Schamröte ins Gesicht treiben. Viel Scham dürfte die Frau, die darauf zu sehen ist, hingegen nicht haben: Komplett nackt und in eindeutigen Posen rekelt sie sich vor der Kamera: Das eine Mal präsentiert sie ihren Körper auf einer Bank sitzend, das andere Mal hockend vor einer Menschenmenge.

Das einschlägige Fotoshooting hat etwa nicht in einem Studio stattgefunden, sondern am helllichten Tag mitten auf dem Hartberger Hauptplatz. Bürgermeister Marcus Martschitsch kennt die Aufnahmen. „Ich wurde am Samstag damit förmlich bombardiert“, erzählt er. Wer die Bilder in Umlauf gebracht hat, wisse er nicht, „aber es ist kein Werbegag für eine Erotikmesse“, versichert Martschitsch, der sich nicht gerade glücklich über die Verbreitung zeigt. „Das ist nichts für kleine Kinder und hat im öffentlichen Raum nichts zu suchen.“

Aktion in mehreren Städten

Zunächst war unklar, ob die insgesamt vier Bilder echt oder mit Photoshop bearbeitet worden sind. Nach Recherche der Kleinen Zeitung sowie dem Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch „Mimikama“ dürften die Bilder tatsächlich in Hartberg entstanden sein. Das Shooting liegt jedoch schon einige Zeit zurück, es ist wohl im Jahr 2012 über die Bühne gegangen.

Die abgebildete Dame nennt sich laut Tom Wannenmacher von „Mimikama“ selbst „Vienna Love“, betreibt eine eigene Webseite, hat mehrere Aufnahmen dieser Art in Graz, Salzburg und Wien gemacht und diese in Buchform veröffentlicht. „Sie macht das offenbar schon seit Jahren“, erklärt Wannenmacher.

Ermittlungen aufgenommen

Die Polizei Hartberg hat mittlerweile Ermittlungen gegen Unbekannt eingeleitet. Der Ermittlungsgegenstand sind laut Bezirkspolizeikommandanten Martin Spitzer sexuelle Belästigung und öffentliche geschlechtliche Handlungen, Störung der Ordnung sowie eine Anstandsverletzung.

 

Kommentare (12)

Kommentieren
wintis_kleine
0
35
Lesenswert?

ich sags mit danzers worten

Neulich sitz I umma hoiba zwa im Hawelka bei ah boa Wuchteln und bei an Bier.
Auf einmal gibts beim Eingang vuan ah Muatstrara weil ah Nokata kumb eini bei da Tür. Da oide Hawelka sogt: "Suach ma an Plotz" oba sie mocht a botzn Bahö, Weu sie mant das sowos do nid geht und er soi sie schleichen oba schnö.
Ref.: Jö schau so ah Sau - Jössasna, wos mocht ah Nokata im Hawelka?
Geh wui - oiso pfui meiner söh,
heast I genierat mi an seiner stöh.

Leute das war in den späten 70ern oder frühen 80ern ein Aufreger.
Und die Bilder von 2012 sind jetzt auf einmal so einen Artiekl wert.
Fast schon wie in Amerika. Die größte Pornoindustrie im Land aber wenn irgendwo ein Nippel rausblitzt sind die Sittenwächter ausser sich.

Antworten
pinsel1954
0
4
Lesenswert?

Endlich in der Hartberger Innenstadt was los....

....sonst herrscht in dieser Stadt ohnehin nur Tode Hose....

Antworten
kalwanger
0
20
Lesenswert?

2012!!!!

Alles längst verjährt!

Antworten
4047690schl
4
37
Lesenswert?

Belebung der Innenstadt

Endlich was los in HB ... und wieder meckern Alle!

Unvorstellbar!

Antworten
wollanig
0
24
Lesenswert?

Lächerlich,

drei von den vier Anschuldigungen kannst von Haus aus knicken.

Antworten
matyas6
2
44
Lesenswert?

Hallo

Wer hat die Fotos möchte gerne sehen .

Antworten
LOEWEGRAZ
1
64
Lesenswert?

Aufregung ?

wer regt sich darüber auf ?
dafür kämpfen im Bezirk 2000 Leute für einen Hausarzt der seine Kinder gequält haben soll .....
darüber sollt man sich aufregen !

Antworten
Lamax2
2
48
Lesenswert?

Schrecklich, was alles passiert auf dieser Welt

Lassen wir diese Scheinmoral einmal beiseite und stellen fest, dass dieses Gezetere auf hohem Gutmenschenniveau stattfindet und mit wirklichen Problemen oder Kindergefährdungen überhaupt nichts zu tun hat.

Antworten
4e45bafc255dca8d9edb6766106b4ac2
2
43
Lesenswert?

Wir sind im Mittelalter?

Wenn heutzutage eine nackte Frau einen Polizeieinsatz nach sich zieht.
Wir kommen alle nackt auf die Welt - 20, 25 Jahre später wird die Polizei geholt?

Antworten
Windstille
1
42
Lesenswert?

Da wird ...

die Hartberger Innenstadt belebt und es passt wieder nicht ... (Ironie aus!)

Antworten
matyas6
1
24
Lesenswert?

Hi

Ich wohne in der Nähe von Hauptplatz.lg Die sind nie zufrieden

Antworten
matyas6
0
24
Lesenswert?

Hallo

Die Leute haben nix anderes zu tun als blöd reden.

Antworten