Bezirk MurauKulturfestival "Stubenrein" macht sich auf zu neuen Horizonten

Die Stuben lässt das Murauer Kulturfestival heuer hinter sich, "Stubenrein" bietet trotzdem gewohnt spannende Ansätze in allen Gemeinden. Die drei Intendanten und Gründer des Festivals werden sich ab 2022 zurückziehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ulrike Vonbank-Schedler, Andreas Staudinger und Gunilla Plank © kk
 

"Stubenrein" ist zurück im Bezirk Murau: Das beliebte Kulturfestival findet heuer von 12. August bis 18. September wie gewohnt in allen 14 Gemeinden des Bezirks statt. Das Motto für 2021 lautet passenderweise "Neue Horizonte": "Wer sind wir, was wollen wir und was ist die Aufgabe eines Kulturfestivals im sozialen Gefüge einer ländlichen Region? Wie sehr sind wir verhaftet in Gewohntem und zu welchen neuen Horizonten können, sollen oder müssen wir blicken, um unseren Standort neu zu definieren?", heißt es im Programm. Man wolle die "Enge der Stube" endgültig hinter sich lassen und sich auf zu neuen Ufern machen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!