Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

3-D-DruckProgrammierer verschenkt "Spuckschutz" an Gesundheits- und Pflegekräfte

Martin Pistrich (35) produziert mit 3-D-Druckern kostenlos Gesichtsschutzschilde für vom Coronavirus besonders gefährdete Berufsgruppen. Unterstützt wird er von Arbeitgeber IBS und Kollegen.

Martin Pistrich fertigt mittels 3-D-Druckern Gesichtsschutzschilde und gibt sie gratis weiter
Martin Pistrich fertigt mittels 3-D-Druckern Gesichtsschutzschilde und gibt sie gratis weiter © IBS
 

Hauptsächlich „Blödsinn“ habe er bisher mit seinen beiden eigenen 3-D-Druckern angefertigt, erzählt Martin Pistrich schmunzelnd. Oft seien es nur einfache, nutzlose Figuren gewesen. Doch aufgrund der Coronakrise hat sich das schlagartig geändert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mosaik53
0
9
Lesenswert?

Bravo!!

Sehr gut! Danke!