AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ObdachGeburt im Rettungswagen: Valentina hatte es besonders eilig

Entspannt und einzigartig: So beschreibt Kerstin Rieger vom Roten Kreuz Obdach die Geburt der kleinen Valentina: Die Tochter von Ulrike und Manfred Maier kam im Rettungswagen auf die Welt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Ehepaar Maier mit Nachwuchs. Die kleine Valentina hatte es besonders eilig auf die Welt zu kommen © RK Obdach
 

Eilig hatte es am 17. März die kleine Valentina. Das Mädchen erblickte in Obdach im Rettungswagen das Licht der Welt. "Wir sind gar nicht mehr losgefahren. Der Wagen stand in der Hausfahrt, als das Mädchen auf die Welt gekommen ist", erzählt Kerstin Rieger vom Roten Kreuz Obdach.

Für sie war es eine einzigartige und schöne Erfahrung: "Die Situation war total entspannt", erzählt Rieger. Ebenfalls bei diesem nicht alltäglichen Einsatz dabei waren Klaus Moitzi vom Roten Kreuz und Notarzt Markus Gschanes. Sowie Hebamme Regina Maierhofer, die die Nachbarin der frisch gebackenen Eltern ist. Valentina ist das zweite Kind von Ulrike und Manfred Maier.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.