AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ReitsportSpringreitsport der Spitzenklasse

Der zweite Teil der Zeltweger Reitsporttage startet am 12. Juli in Farrach mit fünf Bewerben.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Friedl und Max Kaltenegger © Alfred Taucher
 

Mit rund 1200 Starts der fast 400 Pferde an vier Turniertagen und voll besetzten Zuschauerrängen hat die erste Hälfte der diesjährigen „Zeltweger Reitsporttage“ Rekordzahlen geschrieben. Morgen, 12. Juli, wird auf der Anlage der Familie Kaltenegger in Farrach der zweite Teil in Angriff genommen. Bis Sonntag werden 32 unterschiedliche Springreitprüfungen ausgetragen. Turnierdirektor Max Kaltenegger freut sich erneut: „360 Pferde werden gesattelt. 200 sind mit ihren Reitern bereits vom ersten Wochenende da geblieben.“

Neben der österreichischen Elite, die bei freiem Eintritt sowohl beim Murtaler Springchampionat (Samstag) als auch beim Casino Grand Prix-Finale (Sonntag) für Springreitsport der Spitzenklasse sorgen wird, sind auch zahlreiche ausländische Springreiter in Farrach geblieben.

Darunter viele Niederländer: „Das hängt auch mit unserem niederländischen Parcoursbauer Kris von Gelder zusammen. Dazu kommt auch der Motorsporthype rund um Max Verstappen, dem einige unserer Teilnehmer am Red- Bull-Ring die Daumen gedrückt haben.“ Daher sind viele „Oranjes“ bereits seit drei Wochen in Zeltweg.

Durch das große Teilnehmerinteresse sind natürlich nicht nur die Vierbeiner mit ihren Reitsportlern, sondern auch die Parcoursmitarbeiter gefordert: „Rund 100 ehrenamtliche Mitarbeiter unseres Vereines und traditionell auch die Farracher Feuerwehrkameraden helfen fleißig mit.“

Ein Garant für die perfekte Zusammenarbeit aller Beteiligten ist Friedl Kaltenegger als gute Seele im Organisationskomitee. Mit Wolfgang Pirker, Vizepräsident des Veranstalters Reitclub Farrach-Kaltenegger, gibt es einen weiteren Tausendsassa. Er kümmert sich nicht nur um die Gäste im VIP- und Sponsorenbereich, sondern betreut auch Tochter Jasmin, die als talentierte Springreitsportlerin gilt.

Details: www.rc-farrach.at.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.