AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Diesel geben Geist aufZitterndes Murtal: Wer vor dieser Kälte in die Knie geht

Hochsaison für Abschleppdienst, Brennstoffhandel, Hüttelwirt. Wie das Murtal den frostigen Tagen auch lachend trotzt und wo mutig Vermummte im Einsatz sind.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Vermummt: Skifahrer freuen sich über griffige Pisten am Kreischberg © Kreischberg
 

"Die Batterien gehen in die Knie.“ Robert Briscek bringt es auf den klirrenden Punkt. Seit Sonntag diktiert beim Abschlepp- und Bergedienst in Judenburg Stress das Geschehen. Der Vier-Mann-Betrieb ist in den Bezirken Murtal, Murau und Leoben gefragt, geben Fahrzeuge ihren Geist auf. Vor allem Dieselkarossen. Verstopfte Partikelfilter, wegen des Kondenswassers eingefrorene Dieselfilter. Dazu die Extrasparer, die billigen Treibstoff tanken. „Mit einem Benziner ist man nun sicher besser beraten.“ Mit langer Unterhose, dicken Socken und Haube ebenso. Briscek: „Obwohl, beim Arbeiten wird es uns eh immer warm.“ Insofern könnte der Bergeprofi schon bei „Hepfis Sportshop“ in Knittelfeld vorbeibremsen. Sommersachen sind bereits vorrätig. „Die Nachfrage ist derzeit aber doch nicht so stark“, beobachtet Inhaber Robert Hepflinger, dass viele Menschen gar nicht hinausgehen. Und wenn, schnappen sie sich wollige Accessoires, schielen sehnsüchtig an den dicken Jacken vorbei zum Tennisracket. Matchball für den Frühling.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren