Als Sprecher der niedergelassenen Ärzte laufen beim Wartberger Allgemeinmediziner Günther Hirschberger die Fäden zusammen, wenn die ärztliche Versorgung aus dem Ruder zu laufen droht. Gegenstand der öffentlichen Diskussion war in den vergangenen Tagen vor allem das Notarztwesen, weil steiermarkweit Dienste nicht besetzt werden konnten und daraufhin seitens des Landes eigens ein eigener Krisengipfel ins Leben gerufen wurde. "Man hat lange versucht, das Problem zu ignorieren", sagt Hirschberger.