Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kein DurchkommenKapfenbergerin hängt seit zwei Tagen in der Corona-Hotline fest

Seit zwei Tagen versucht eine Kapfenberger Kellnerin, unter 1450 einen Corona-Test zu organisieren. Bislang jedoch ohne Erfolg.

Die Corona-Hotline 1450 wird stark nachgefragt.
Die Corona-Hotline 1450 wird stark nachgefragt. © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Mit Hals-, Nasen- und Ohrenschmerzen muss eine Kapfenberger Kellnerin derzeit vom Dienst zu Hause bleiben, sind Halsschmerzen doch ein mögliches Indiz für eine Corona-Erkrankung. Den Rat des Hausarztes, noch bis Montag mit einem Anruf bei der Corona-Hotline 1450 zu warten, da es sich vermutlich um einen Infekt handelt, wollte sie in Abstimmung mit ihrem Chef aber nicht befolgen. "Die Regierung hat groß angekündigt, dass Mitarbeitern in der Gastronomie ein kostenloser Test pro Woche zusteht, den fordere ich jetzt ein", sagt sie im Gespräch mit der Kleinen Zeitung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pesosope
29
14
Lesenswert?

Wenn Sie seit zwei Tagen in der Hotline festhängt, dann frage ich mich, wie die KLZ davon erfahren hat und warum sie ihr nicht schon geholfen hat

Und dazu muss mir einmal jemand erklären, wie man zwei Tage in einer Hotline festhängen kann, das ist nämlich selbst theoretisch unmöglich. Ich glaube eher, dass Sie immer nur vielleicht 10 min. gewartet hat, dann aufgelegt hat und immer wieder neu angerufen hat.

schadstoffarm
4
16
Lesenswert?

Text:

1h, 0.5h.

CIAO
13
12
Lesenswert?

und ohne Vitamin "B"

geht meistens gar nichts - oder?

schadstoffarm
9
10
Lesenswert?

1450B

Kein Anschluss unter dieser Nummer.

justinjohnson
6
46
Lesenswert?

Corona Hotline

Gut das die Regierung immer wieder betont,
wie toll alle Corona Maßnahmen und Regelungen laufen!
Die Wirklichkeit sieht natürlich ganz anders
aus!
Auch in diesem Fall ist Österreich ein "Vorzeigeland"!

duesenwerni
4
54
Lesenswert?

Vielleicht steht der Babyelefant ...

... auf der Leitung :-)
Im Ernst - so etwas darf nicht passieren. Man stelle sich nur vor, dass ein etwas weniger Einsichtiger auf die Hotline "pfeift" und stattdessen einfach weiter arbeiten geht ....
Hier bedarf es nicht plakativer Zeitungseinschaltungen und Pressekonferenzen, sondern unspektakulärer Bereitstellung von Ressourcen. Und da haperts wohl gewaltig, obwohl seit dem ersten Lock-down schon wieder Monate vergangen sind.

joesiefee
4
54
Lesenswert?

Absolut unverständlich ...

... warum Nebenstellen und Personal bei 1450 nicht verdoppelt, verdreifacht, verzehnfacht werden!

sunny1981
0
23
Lesenswert?

Warum unternimmt die Gesundheitslandesrätin nichts

Sie spricht immer nur groß auf und nichts passiert

blackpanther
2
21
Lesenswert?

Richtig

Es gibt genug Arbeitslose, die einen Job suchen - und dieser wäre noch dazu sinnvoll, ich glaube dass viele hier gerne mithelfen würden

lieschenmueller
3
47
Lesenswert?

unverständlich

Ja, momentan ist vieles konfus.

Die Verantwortlichen in der Regierung müssen aufpassen, dass die Leute über kurz oder lang nicht den Hut drauf hauen.

CIAO
5
8
Lesenswert?

diesmal bekommt Lieschen sogar einmal einen

Daumen nach oben von mir